Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Bad Saarow

A-ROSA Resort Scharmützelsee:
Politiker und Prominente unterstützen Bewerbung um Ryder Cup 2018

23.04.2009 10:04
Weltklasse-Golfturnier hätte enorme wirtschaftliche Bedeutung
für die Region Berlin-Brandenburg

Kommt das prestigeträchtigste Golfturnier der Welt, der Ryder Cup, 2018 nach Deutschland? Gute Chancen und viele prominente Fürsprecher hat jedenfalls die Bewerbung, die das Sport & SPA Resort A-ROSA Scharmützelsee zusammen mit dem Sporting Club Berlin Scharmützelsee e.V. offiziell eingereicht hat. Das A-ROSA Scharmützelsee mit seinen vier hauseigenen Golfplätzen zählt zu den führenden Golf-Resorts in Europa und war Austragungsort zahlreicher nationaler und internationaler Golfturniere.

Der Ryder Cup wird seit 1927 ausgetragen und ist das drittgrößte Medienspektakel weltweit, nach der Fußball WM und den Olympischen Spielen. Mit rund 300.000 Zuschauern vor Ort und 90.000 Hotelübernachtungen ist das Turnier das weltweit viertgrößte Event bezogen auf die wirtschaftlichen Folgen für die Region.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck sagte seine Unterstützung für die Bewerbung zu und pries die Region als „neues Golf-Mekka“. „Ihr Resort, das mit seiner Lage in einem großen Parkareal und ausgezeichneten Golfplätzen sowie weiteren Sportmöglichkeiten, Restaurants und einem großen SPA-Bereich einzigartig ist, bietet nach meiner festen Überzeugung großartige Möglichkeiten für die Austragung des Ryder Cup“, lobt Platzeck. „Die sportlichen Aktivitäten lassen sich wunderbar mit Ausflügen in die Brandenburger Natur und zu den zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und natürlich einem Besuch der Hauptstadt Berlin verbinden.“

„Eine Veranstaltung dieser Größenordnung in der Nähe der Hauptstadt wäre für die Stadt Berlin eine wichtige sportliche und touristische Attraktion“, betont der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. „Ich sehe in der Bewerbung einen weiteren Beitrag, die Attraktivität der Hauptstadtregion einem sportbegeisterten internationalen Publikum zu präsentieren. Berlin ist und bleibt die Sporthauptstadt der Republik.“

Auch der Präsident des Golfverbandes Berlin-Brandenburg e.V., Dr. Harald Binnewies, freut sich über die aussichtsreiche Bewerbung: „Gerade der Nick Faldo Golfplatz ist aus unserer Sicht als Austragungsort optimal geeignet. Hinzu kommt die perfekte Infrastruktur, die das A-ROSA Resort am Scharmützelsee bietet. Die kurzen Wege nach Berlin, aber auch der künftige internationale Flughafen BBI sind aus unserer Sicht wichtige Pluspunkte, die am Ende den Zuschlag für das Sport & Spa Resort A-ROSA geben können.“

„Wir bieten mit unseren erstklassigen Golfplätzen die idealen Voraussetzungen, um ein Weltklasse-Event in dieser Größenordnung professionell zu veranstalten“, bestätigt Horst Rahe, geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Seereederei GmbH, zu der die A-ROSA Resort Management GmbH als Tochterunternehmen gehört. „Der Sporting Club Berlin bewirbt sich mit der Unterstützung aller Mitglieder mit großem Engagement um die Austragung des Ryder Cup 2018. Wir sind stolz darauf, dass das erstklassige Resort in Bad Saarow schon heute nahezu alle Kriterien erfüllt, die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind und werden alle notwendigen Beiträge leisten, um unsere Bewerbung zum Erfolg zu führen“, betont auch Wolf-Dieter Wolf, Präsident des Sporting Club Berlin.

Das A-ROSA Scharmützelsee beherbergt die einzige 5-Sterne-Superior-Golfanlage Deutschlands, zu der auch der bundesweit anspruchsvollste Golfplatz, der Nick Faldo Court, zählt. Erst kürzlich kürte das GOLFmagazin das A-ROSA Scharmützelsee zum besten Golfhotel Europas. Wenige Wochen zuvor wurde es im Rahmen des World Travel Award als „Germanys Leading Golf Resort“ausgezeichnet.

Unter der Obhut der Direktorin und ehemaligen Golf-Nationalspielerin Vanessa Herbon fühlt sich die internationale Golfelite im Sport & Spa Resort A-ROSA Scharmützelsee schon jetzt wie zuhause. Unmittelbar vor den Toren Berlins gelegen, ist das Resort mit seinen 224 Zimmern und Suiten, dem weitläufigen Spa-Bereich sowie den vier erstklassigen Restaurants ein exklusiver Rückzugsort mitten im Grünen.

Im Juni 2009 wird die Ryder Cup Deutschland GmbH unter Vorsitz des ehemaligen Golfprofis Bernhard Langer bekannt geben, welche Golfanlage Deutschland im Jahre 2018 als Ryder Cup-Standort vertreten wird. Die Entscheidung über den Ausrichter 2018 soll im Herbst 2010 fallen. Mitbewerber sind nach derzeitigem Stand neben den Favoriten Deutschland und Schweden auch Spanien, Portugal, die Niederlande und Frankreich.

Die A-ROSA Finest Hideaway Resorts bieten ihren Gästen einen luxuriösen Urlaub in exklusiver Atmosphäre. Das Sport & SPA Resort A-ROSA Scharmützelsee in Bad Saarow wurde im Juni 2004 eröffnet und ist das wohl vielfältigste Urlaubsresort seiner Art in Deutschland in einem Parkareal von 300 Hektar. Wellness, Golfen auf vier eigenen Plätzen, Tennis, Wassersport, Fitness oder Radtouren, Kulinarik in drei Restaurants und professionelle Kinderbetreuung werden geboten. Die Golfplätze des Resorts gehören zu den besten in Deutschland.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>