A-ROSA Resort auf Sylt feiert Richtfest
Premium-Resort ist ab Mai 2009 für Gäste buchbar / A-ROSA entwickelt erfolgreiches Konzept auf der beliebten Insel weiter

02.04.2009 12:07
Es ist eines der ehrgeizigsten Hotelprojekte auf Sylt: Feierlich begingen am heutigen Donnerstag die Deutsche Immobilien AG und die A-ROSA Resort Management GmbH, beides Unternehmen der Deutschen Seereederei Gruppe, sowie Generalunternehmer Ditting mit 200 Gästen das Richtfest des A-ROSA Resorts auf Sylt. Die offizielle Eröffnung des neuen Finest Hideaway Resorts soll im April 2010 gefeiert werden. „Wir werden auf Sylt hinsichtlich seiner Angebote ein einzigartiges Resort eröffnen, das unseren Gästen von der Gastronomie über den Spa-Bereich bis hin zu Tagungen außergewöhnliche Erlebnisse in den Sylter Dünen mit Blick auf die Nordsee ermöglicht“, sagt Horst Rahe, Geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Seereederei. Das Resort wird eine Weiterentwicklung der bereits erfolgreichen Häuser in Travemünde, am Scharmützelsee und in Kitzbühel sein. Bereits ab Mai 2009 sind im neuen A-ROSA Resort auf Sylt Reservierungen und Veranstaltungsanfragen für das Eröffnungsjahr 2010 möglich.

Der Hotelbau im Ortsteil List im Norden der Insel nimmt deutlich Formen an. „Die Bauarbeiten auf dem rund 35.000 Quadratmeter großen Grundstück laufen auf Hochtouren, wir sind mit dem Baufortschritt sehr zufrieden“, betont Peter M. Feldmann, Vorstandssprecher der Deutschen Immobilien AG, beim Richtfest. Er beziffert die Investitionssumme auf rund 60 Millionen Euro. Gebaut wird das Hotel von der Baufirma Richard Ditting GmbH & Co. KG aus Rendsburg. Für die architektonische Gestaltung des Resorts zeichnet das Architekturbüro Helmut Riemann aus Lübeck verantwortlich. Es werden rund 200 Arbeitsplätze, darunter auch 15 Ausbildungsplätze geschaffen.

Die A-ROSA Resort Management GmbH als Betreiber der A-ROSA Resorts in Travemünde, Bad Saarow und Kitzbühel sowie des Hotel Neptun in Warnemünde schafft auf Sylt einen weiteren luxuriösen Rückzugsort, der in allen Bereichen auf der Insel einzigartig ist. „Das Haus fügt sich perfekt in unser neues Konzept ein, mit dem wir auf Erlebnisluxus in der Premium-Freizeithotellerie setzen“, sagt Holger Hutmacher, Geschäftsführer der A-ROSA Resort Management GmbH. In den Dünen von List entsteht das Resort im Stil der klassischen Bäderarchitektur in einem Dünenstreifen, der nach Süden an die Promenade und das Wattenmeer angrenzt. Als erstes und einziges Resort auf Sylt wird es seinen Gästen einen Außen- und Innenpool mit Meerwasser aus der Nordsee anbieten. Dazu wird eigens eine 300 Meter lange Meerwasserpipeline gelegt, die auch die Anwendung der original Thalasso-Therapie ermöglicht. Der insgesamt 3.500 Quadratmeter große Spa-Bereich mit großzügigem Sonnengarten befindet sich auf zwei Ebenen und bietet einen freien Blick auf das Meer. Neben acht verschiedenen Themensaunen wird es auch 18 Behandlungsräume für exklusive Anwendungen, eine Private Spa-Suite, einen Cardio- und Gerätebereich, Yoga- und Pilatesräume sowie Ruheräume mit einem Außenbereich und Kamin geben.

Insgesamt stehen den Gästen 177 exklusiv eingerichtete Zimmer, darunter über 30 Suiten mit bis zu 80 Quadratmetern, größtenteils mit Blick über die Nordsee, zur Verfügung. „Auch in der Gastronomie werden wir unser A-ROSA Konzept weiterentwickeln und neue Akzente setzen“, sagt Hutmacher. Es wird drei à-la-carte Restaurants geben mit japanischer, italienischer, regionaler Küche sowie eine Weinbar mit 300 ausgesuchten Weinen und eine Lounge und Bar vor einem offenen Kamin.

Der individuelle Veranstaltungsbereich umfasst eine Gesamtfläche von rund 700 Quadratmetern und bietet sowohl komfortable Boarding Rooms mit freiem Blick auf das Meer als auch einen Ballsaal mit angrenzendem Wintergarten für exklusive Großveranstaltungen.

Das Resort ist ab Mai 2009 für Gäste und Gruppen sowohl online über www.a-rosa.de als auch im Voreröffnungsbüro für das Eröffnungsjahr 2010 buchbar. Reservierungen und Anfragen nimmt das Büro unter Telefon +49 (0) 45 02-30 70-791 entgegen.

Die Deutsche Immobilien AG (DIAG), ein Unternehmen der Deutschen Seereederei Gruppe (DSR), wurde 1992 gegründet. Die Kernkompetenz der Deutschen Immobilien AG liegt in der Entwicklung und Errichtung anspruchsvoller Büro-, Hotel- und Wohnimmobilien. Die DIAG ist an den Standorten Hamburg, Berlin, Köln und Rostock vertreten. Die Geschäftsfelder umfassen Projektentwicklung und Baubetreuung, Vermittlung und Beratung sowie Management und Verwaltung. Das Stammkapital der DIAG beläuft sich auf 30 Millionen Euro. Das Gesamtprojektvolumen der DIAG liegt derzeit bei rund 500 Millionen Euro.

Die Marke A-ROSA Finest Hideaway Resorts bietet ihren Gästen einen luxuriösen Urlaub in exklusiver Atmosphäre. Die drei A-ROSA Resorts Kitzbühel, Bad Saarow und Travemünde befinden sich in exklusiven Lagen und verwöhnen ihre Gäste mit erstklassigen Angeboten in den Bereichen SPA, Sport und Kulinarik. Die A-ROSA Finest Hideaway Resorts sind mehrfach ausgezeichnet worden. So wurde das Grand SPA Resort A-ROSA Travemünde vom Feinschmecker zum Hotel des Jahres 2007 gekürt. Das Grand SPA Resort A-ROSA Kitzbühel ist laut Bertelsmann Guide das beste Hotel 2008 in Österreich und das Sport & SPA Resort A-ROSA Scharmützelsee erhielt den World Travel Award als bestes Golf-Resort Deutschland 2008 und wurde vom GOLFmagazin als Europas bestes Golf Hotel 2008 ausgezeichnet.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>