Ein Berg von Mythen und Mysterien
Zur Hexenwellness in den Harz

29.10.2003 12:26
Der Harz, das nördlichste deutsche Mittelgebirge, ist eine Landschaft voller Mythen und Mysterien. Nicht nur in der Walpurgisnacht fühlen sich Wanderer von kichernden Hexen und tanzenden Teufeln verfolgt – oder sind es doch nur die vom Wind zerzausten Bäume, die sich im Morgennebel hinter den Felsen ducken? Ganz Mutige können die Probe aufs Exempel machen: Seit Anfang Oktober gibt es den „Harzer-Hexen-Stieg“. Der erste harzüberquerende Wanderweg verbindet über 97 Kilometer die Städte Osterode im Westen und Thale im Osten. Zuviel Hexerei? Dann sollte man zumindest mal die Feuerprobe machen. Wie wäre es mit einem Wochenende „Hexenwellness“ in Hahnenklee?

Info: TUI hat diese Kurzreise im neuen Deutschland-Programm. Die Gäste wohnen in den Hotels am Kranichsee (vier Sterne) im 600 Meter hohen heilklimatischen Kurort Hahnenklee im Naturpark Oberharz. Zum Arrangement gehören neben Halbpension, Begrüßungscocktail und Hexenbuffet eine Mountainbike-Tour, eine Verwöhnmassage und ein magisch-mythisches „Hexenmahl“. Die „Hexenwellness“ kostet 188 Euro pro Person im Doppelzimmer (bei eigener Anreise).

Informationen und Buchung in allen Reisebüros mit dem TUI-Zeichen und unter www.tui.de

Quelle:TUI
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: HexenwellnessHarz
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>