Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Münster

Stadt Münster
Festival der europäischen Gegenwartslyrik

02.03.2009 07:40
Internationales Lyrikertreffen mit 15 Autoren und Übersetzern aus sechs Ländern

(SMS) Es zählt zu den traditionsreichsten Kulturveranstaltungen Münsters: Das Internationale Lyrikertreffen Münster, erstmals 1979 durchgeführt, vereint als Festival der europäischen Gegenwartslyrik 15 Autoren und Übersetzer aus sechs Ländern Europas. Vom 27. bis zum 29. März präsentiert es Stimmen aus Deutschland, Österreich, Irland, Rumänien, Schweden und den Niederlanden.

Fest verankert ist das Treffen mit dem Preis der Stadt Münster für Europäische Poesie. Die mit insgesamt 15 500 Euro dotierte Auszeichnung würdigt einen international herausragenden Lyrikband und dessen eigenständige Übersetzung. Die diesjährigen Preisträger sind der rumänische Dichter Caius Dobrescu und sein Übersetzer Gerhardt Csejka. Sie nehmen die Auszeichnung am 29. März im Erbdrostenhof entgegen. "Das Lyrikertreffen im März soll nachhaltig ins Bewusstsein rufen: Ohne begnadete Übersetzer ist eine Europa- und Weltkarte der Poesie nicht denkbar", unterstreicht der künstlerische Leiter, Hermann Wallmann.

Das Festival verbindet an den drei Tagen die Präsentation neuester Lyrik mit der Rückbesinnung auf prägende Werke der europäischen Dichtung. So feiern Uwe Kolbes Gedichte auf dem Lyrikertreffen Heimliche Feste (2008), und Hans Magnus Enzensberger unterstreicht mit seinem neuesten Gedichtband Rebus noch vor seiner Publikation , was Lyrik immer wieder ist: ein Bilderrätsel. Zugleich präsentiert der Lyriker Norbert Hummelt seine eigensinnige Übersetzung eines der großen europäischen Gedichte, The Waste Land von T. S. Eliot (1888 - 1965). Uwe Kolbe stellt das lyrische Werk eines der bedeutendsten Dichter der ehemaligen DDR vor: Wolfgang Hilbig (1941 - 2007).
Überdies wird das Lyrikertreffen ein kleines Fest für den schwedischen Dichter Tomas Tranströmer. Er gehört zu den wenigen Lyrikern, die weltweit für nobelpreiswürdig gehalten werden. Seine glän¬zend wortkargen Gedichte sind in mehr als 50 Sprachen übersetzt worden.

Geprägt ist das Lyrikertreffen 2009 durch Autoren, die auf ein vielbeachtetes Lebenswerk zurückblicken. Dazu zählen nicht nur Hans Magnus Enzensberger und Tomas Tranströmer, sondern auch der schwedische Dichter Kjell Espmark, der große alte Mann der niederländischen Lyrik, Rutger Kopland sowie der deutsche Autor Michael Krüger, der sich zuletzt auf Schritte, Schatten, Tage, Grenzen (Gedichte 1976 - 2008) besann.

An drei Veranstaltungsorten lädt das Lyrikertreffen in Münster zur Begegnung mit dem Wort ein: Zwei Abendlesungen führen Autoren im Kleinen Haus der Städtischen Bühnen zusammen, zwei Einzelveranstaltungen gibt es dazu im Graphikmuseum Pablo Picasso. Viele Dichter werden auch Gast in Schulen sein. Veranstalter des Lyrikertreffens sind das städtische Kulturamt und der Literaturverein Münster

Die Teilnehmer (Lyriker): Caius Dobrescu, Hans Magnus Enzensberger, Kjell Espmark, Uwe Kolbe, Rutger Kopland, Michael Krüger, Ulrike Almut Sandig, Evelyn Schlag, Matthew Sweeney, Tomas Tranströmer; Übersetzer: Gerhardt Csejka, Hanns Grössel, Norbert Hummelt, Klaus Jürgen Liedtke, Jan Wagner

Info: Kartenvorverkauf ab 3. März, Theaterkasse Städtische Bühnen Münster, Telefon 59 09 100. Eine ausführliche Programmbroschüre ist in Vorbereitung.


Kontaktdaten:
Herausgeberin: Stadt Münster
Presse- und Informationsamt, 48127 Münster
Telefon: 0251 / 492 1300 - 02, Fax 0251 / 492 7712
Internet: http://www.muenster.de/stadt/medien
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>