Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Cuxhaven

Wattenmeer, Sandstrände und Grünanlagen
Historische Gartenkultur im Nordseeheilbad Cuxhaven

15.02.2009 14:36
Neben der grenzenlosen Weite, dem Wattenmeer, den langen Sand- und Grünstränden, der salzhaltigen Meeresluft und der unverkennbaren
Naturvielfalt ist die gesamte Region zwischen Elbe und Weser auch reich an Gartenkultur. Das Backsteinschloss Ritzebüttel aus dem Jahr 1340 wird umgeben von einem wunderschönen Schlossgarten. Mittelalterlich ist die
Grundstruktur des Parks, die noch heute das Erscheinungsbild prägt. Seit 1700 werden die Anlagen gärtnerisch gestaltet. Zwischen urigen alten Bäumen und blühenden Sträuchern kann der aufmerksame Spaziergänger auch immer wieder moderne Skulpturen bekannter Künstler entdecken.

Das Kamelien-Paradies von Peter Fischer in Wingst ist nicht nur für Hobbygärtner und Blumenfreunde als Blütenpracht im Winter ein Erlebnis.
Peter Fischer gehört zu den anerkanntesten Kamlienzüchtern der Welt. In seinen parkähnlichen Kameliengärten lässt sich die Vielfalt dieser immer noch als Rarität geltenden Zierpflanzen erleben. Auch wenn die Hauptblütezeit im Februar und März ist, wird dem jederzeit gerne gesehenen Besucher
ganzjährig das große Spektrum der Kultur dieser ostasiatischen Kostbarkeiten ganz „hautnah" vermittelt werden.

Kontakt: Tourismuszentrale Wingst
Hasenbeckallee 1
21789 Wingst
Tel. 04778-81200
urlaub@wingst.de
www.wingst.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>