Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Frankenthal - Länderinformation: Deutschland

Salier-Radweg
Ein neuer Themenradweg lädt dazu ein die Geschichte der Salier zu entdecken

Salier-Radweg

20.02.2009 13:00
Als Gemeinschafsprojekt der Städte Bad Dürkheim, Frankenthal, Speyer und Worms sowie des Landkreises Bad Dürkheim und des Rhein-Pfalz-Kreises wurde der 120 km lange Salier-Radweg entwickelt. Ein dazu passender Flyer bietet weitere Informationen.

Am Freitag, 15. Juni 2007, 14 Uhr fand vor dem Südportal des Wormser Doms mit allen beteiligten Gebietskörperschaften die offizielle Eröffnungsfeier statt.

Der Salier-Radweg schließt zu einem Rundweg an den vorhandenen Kaiser-Konrad-Radweg an, der bisher schon die Städte Bad Dürkheim und Speyer verbunden hat. Von Speyer geht es über Schifferstadt, Dannstadt-Schauernheim nach Birkenheide/Maxdorf. Dort angekommen kann weiter nach Bad Dürkheim und über die Kaiser-Konrad-Rad-Route wieder nach Speyer geradelt werden. Dieser Teilrundkurs hat eine Länge von etwa 65,5 km.

Es besteht aber auch die Möglichkeit ab Birkenheide/Maxdorf weiter zu fahren über Lambsheim nach Frankenthal-Flomersheim, Frankenthal, Frankenthal-Mörsch am Roxheimer Altrhein vorbei nach Worms.

Von Worms aus bietet sich eine Tour über WO-Pfeddersheim, WO-Heppenheim, Dirmstein, Heuchelheim, Heßheim nach Lambsheim an. Diese Teilrundstrecke hat eine Länge von 54,4 km.

Durch die Überschneidung in Höhe Birkenhei-de/Maxdorf, Lambsheim stehen somit zwei Teilstrecken zur Verfügung, die auch unabhängig von einander erradelt werden können und für kürzere Radtouren geeignet sind. Darüber hinaus bietet der Salier-Radweg die Möglichkeit auch die Gesamtroute von ca. 120 km zurückzulegen.

In Frankenthal verläuft der Salier-Radweg wie folgt:

Anschluss an den Rhein-Pfalz-Kreis nach dem Lambsheimer Weiher an der K 6 Richtung Flomersheim. Durch Flomersheim auf der Hauptstraße nach Frankenthal zum Westring. Nach dem Westring über die Carl-Benz-Straße, Industriestraße, K 2 am Wasserwerk Nord vorbei nach Mörsch. In Mörsch über die Straße Am Nussbaum, Kastanienweg, hinten am Friedhof vorbei zu den Kleingärten. Dort links halten und über die landwirtschaftlichen Wege Richtung Roxheimer Altrhein auf das Gebiet des Rhein-Pfalz-Kreises.

Auf der Frankenthaler Strecke gibt es eine Besonderheit. Von der Hauptroute besteht die Möglichkeit einen Abstecher in die Frankenthaler Innenstadt zu machen. Die Innenstadtabzweigungen sind von Flomersheim kommend am Carl-Bosch-Ring/Flomersheimer Straße über die Hans-Kopp-Brücke, Mahlastraße, Speyerer Straße ins Zentrum. Von Mörsch kommend beginnt der Innenstadtabzweig am Westring/Lambsheimer Straße durch die Unterführung am Bahnhof ins Zentrum. Der Radfahrer kann die Fußgängerzone auf der Umfahrungsroute befahren oder durch die Fußgängerzone sein Fahrrad schieben, um die Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum nicht zu verpassen. Hier ist das ehemalige Zuckerfabrikgelände zu nennen, heute mit CongressForum, Musikschule, Volkshochschule und Kinder- und Jugendbüro ?Zuckerfabrik?, das Speyerer Tor aus dem 18. Jahrhundert, der Rathausplatz mit der Ruine des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes mit prächtigem romanischem Portal aus dem 12. Jahrhundert, die barocke Dreifaltigkeitskirche und das Erkenbert-Museum mit seiner wertvollen Porzellansammlung der ehemaligen kurfürstlichen Manufaktur aus dem 18. Jahrhundert.

Quelle: frankenthal.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: Salier-RadwegFrankenthalGemeinschafsprojektSpeyer
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>