Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Magdeburg

Tag des Mädchenfußballs im Stadion Magdeburg
Landeshauptstadt forciert Bewerbung als Austragungsort zur Frauenfußball-WM 2011

05.07.2008 15:25
Mit der Ausrichtung des Tags des Mädchenfußballs hat Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt ihre Bewerbung als Austragungsort für Vorrundenspiele zur Fußball-WM der Frauen 2011 unterstrichen. Die Teilnehmerresonanz übersteigt bei weitem alle bisherigen Turniere , freut sich Magdeburgs OB Dr. Lutz Trümper. Das beweist auch, dass die Förderung des Mädchen- und Frauenfußballs in Sachsen-Anhalt und Magdeburg eine neue Qualität erreicht hat.

Rund 600 Mädchen und junge Frauen im Alter von 6 bis 15 Jahren nahmen am traditionellen Tag des Mädchenfußballs teil, der zum ersten Mal in der Landeshauptstadt ausgerichtet wurde. Das vom Fußballverband Sachsen-Anhalt und der Landeshauptstadt Magdeburg gemeinsam organisierte Turnier ist der jährliche Höhepunkt für die Nachwuchsspielerinnen im Land.

Als Gäste des Mädchen-Fußballturnieres konnte Magdeburgs Stadtoberhaupt die Präsidentin des Organisationskomitees zur Frauenfußball-WM 2011 Steffi Jones sowie den Abteilungsleiter Städte Stadien Winfried Naß begrüßen. Mit der Austragung des diesjährigen Tages des Mädchenfußballs wollen wir nicht nur unsere Bewerbung als Austragungsort für Vorrundenspiele zur Frauenfußball-WM unterstreichen und unser Potential als Spielort demonstrieren, sondern zugleich die erfolgreiche Entwicklung des Mädchen- und Frauenfußballs in Sachsen-Anhalt präsentieren , erklärte OB Trümper heute gegenüber den WM-Organisatoren. Magdeburg bietet mit einem modernen Stadion und frisch sanierten Nebenplätzen exzellente Bedingungen als Spielort und kann den WM-Teilnehmerinnen natürlich auch komfortable Unterkünfte mit der gewünschten Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Bereits am 18. Januar 2008 hat sich in der Landeshauptstadt Magdeburg die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Frauenfußball WM 2011 konstituiert. Prominentes Mitglied ist der Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes und Präsident des NOFV Dr. Hans-Georg Moldenhauer. Neben Vertretern der Stadt sind Mitglieder des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt, hier insbesondere die Vorsitzende des Frauen- und Mädchenausschusses Elfie Wuttke, vertreten.

Im Februar 2008 hatte Horst Eckert, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Magdeburg dem Landesfußballverband einen Scheck über 15.000 überreicht. Mit dem Geld unterstützt das Geldinstitut das Projekt Mädchenfußball Elite in Magdeburg , mit dem die nachhaltige Entwicklung im Mädchen- und Frauenfußball in der Region Magdeburg gefördert werden soll. Mit dem von der Stadtsparkasse unterstützten Projekt sollen junge Fußballtalente aufgespürt und an das Landes-Leistungs-Zentrum Magdeburg herangeführt werden. Außerdem sollen für die Talente Trainingslager und Testspiele organisiert werden.

In der letzten Bewerbungsrunde um die Spielorte zur Frauenfußball-WM 2011 sind derzeit noch zwölf Kandidaten im Rennen, wobei Berlin und Frankfurt a. Main für das Eröffnungsspiel und das Finale bereits gesetzt sind. Der DFB wird voraussichtlich im Oktober 2008 die Austragungsorte bekannt geben.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>