Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

Berge, Menschen, Abenteuer
14. Filmfestival in St. Anton am Arlberg

18.06.2008 09:45
Die Welt der Extremsportler am Fels und im Hochgebirge ist für die meisten Menschen unerreichbar. Umso spannender sind die Dokumentationen und Filme, die in dieser Szene entstehen. Vom 26. bis 30. August heißt es in St. Anton am Arlberg beim 14. Filmfestival wieder "Berge, Menschen, Abenteuer": Alpinisten, Cineasten und Regisseure treffen sich, um im Veranstaltungszentrum ARLBERG-well.com die neuesten Berg- und Abenteuerfilme zu präsentieren und Urlaubern einen Einblick in ihre Welt voller Abenteuer und Extreme zu gewähren.

Das Bergfilmfestival gilt als eines der renommiertesten Treffen unter den Experten. Gezeigt werden in diesem Jahr 30 Filme, die die gesamte Bandbreite des Extremsports abdecken. Das Motto "Berge, Menschen, Abenteuer" ist dabei Programm: Ob Extremskifahren am Arlberg, Sportklettern in Venezuela, Eisklettern auf Island, Gleitschirmfliegen in der Schweiz oder Kajakfahren in Pakistan - auf die Gäste warten faszinierende Bilder, nicht gekannte Einblicke, Emotionen und Dramatik. Zu sehen sind internationale Filme aus England, Russland, Norwegen, Schweiz, USA, Deutschland und Österreich. Zudem halten die alpinen Stars Vorträge und sitzen in Gesprächsrunden mit den Gästen zusammen. Beim 14. Filmfestival in St. Anton am Arlberg bekommen alle Interessierten Gelegenheit zum Austausch, Informieren und Diskutieren.


Neue und alte Stars der Bergsteiger- und Kletterszene

Beim beliebten Live-Talk auf der Filmfest-Bühne geben sich die Stars der Bergsteiger- und Kletterszene das Mikro in die Hand. Den Auftakt macht am Dienstag, den 26. August, die wohl beste Eiskletterin der Welt Ines Papert. Am Mittwoch berichten Dieter Hasse und Lothar Brandler von ihren Expeditionen. Sie schrieben vor 50 Jahren in den Dolomiten Alpingeschichten, als sie in der Nordwand der Großen Zinnen und in der Südwestwand der Rotwand in der Rosengartengruppe die direkteste Linie, die Direttissima, erstbegingen. Das Filmfestival in St. Anton am Arlberg ist nicht nur etwas für große Alpinisten, auch die kleinen Bergfexe kommen beim traditionellen Kino-Nachmittag für Kinder auf ihre Kosten. Und natürlich gibt es auch wieder die beliebte Samstags-Matinée mit Erbswurstsuppen-Essen im Mooserwirt-Foyer des ARLBERG-well.com. Für den Schlussabend am Samstag konnte ein außergewöhnlicher Gast gewonnen werden: Kurt Albert zählt zur internationalen Elite des Sport- und Expeditionskletterns.


Film-Festival-Pauschalen

Der Tourismusverband St. Anton am Arlberg bietet in Kooperation mit den örtlichen Hotels spezielle Pauschalen an: Die dreitägige Bergfilmfest-Pauschale zum Beispiel ist von Freitag bis Sonntag gültig und beinhaltet zwei Übernachtungen in einem Drei- oder Vier-Sterne-Hotel, inklusive Halbpension oder in einer Frühstückspension, zwei Tage Eintritt zum Filmfest, eine Berg- und Talfahrt auf die Valluga sowie ein Tagesticket für das Hallen- und Freischwimmbad ARLBERG-well.com. Preis pro Person mit Frühstück ab 97 Euro. Ab 178 Euro können Festival-Teilnehmer die Sechs-Tage-Pauschale buchen und live vor Ort sein. Dieses Paket beinhaltet fünf Übernachtungen inklusive Halbpension oder Frühstück, Wochenkarte zum Filmfest, geführte Dorfwanderung, eine Berg- und Talfahrt auf die Valluga sowie zwei Tage Eintritt in das Hallen- und Freischwimmbad ARLBERG-well.com. Eintrittskarten sind ab Juni im Tourismusbüro St. Anton am Arlberg und während den Veranstaltungen an der Tageskasse erhältlich.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: BergfilmfestivalAntonArlbergBergeMenschenAbenteuerFilmfestival
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>