Nur außen oder auch im Innenbereich?
Wo sind Infrarotstrahler eine gute Alternative für Hotels?

Nur außen oder auch im Innenbereich?


06.10.2022 11:34
Infrarotstrahlen verbreiten eine angenehme Wärme und werden deshalb gerne benutzt um sowohl im Innen- als auch Außenbereich für eine gemütliche Atmosphäre zu sorgen.

Nicht selten findet man Infrarotstrahler auch in Hotels oder Gastronomien. Doch eignet sich die Investition und Installation im Außen- und Innenbereich?

1. Was sind Infrarotstrahler?


Infrarotstrahler sind Geräte, die Infrarotstrahlen aussenden. Es ist allgemein bekannt, dass Infrarotstrahlen für eine wohlige Wärme sorgen und sie werden deshalb gerne als Heizstrahler verwendet. Diese Strahler sind besonders deshalb so beliebt, da sie sich schnell aufheizen und dadurch direkt Wärme ausstrahlen. Neben diesen positiven Effekten, ist die Wärme zusätzlich auch sehr tiefgehend. Besonders gerne werden sie deshalb auch im Winter oder kälteren Jahreszeiten verwendet, denn auch die Kälte in dieser Zeit ist sehr tiefgehend. Mithilfe eines Infrarotstrahlers haben Gäste also die Möglichkeit sich schnell und effektiv aufzuwärmen.

2. Wofür kann man Infrarotstrahler verwenden?


Infrarotstrahlen wärmen und das schnell und tiefgehend. Dadurch werden sie häufig im Außenbereich eingesetzt. In kühleren Jahreszeiten wo das Wetter und die Feuchtigkeit leicht durch alle Kleiderschichten geht, ist es schön für Gäste eines Restaurants oder eines Hotels, dass sie sich in der Wärme aufhalten und aufwärmen können. Die Infrarotstrahler können einfach installiert und auch wieder abmontiert werden, wodurch sie jederzeit einsatzbereit sind. Des Weiteren kann der Strahler einfach in die Steckdose gesteckt werden und kann benutzt werden.

Abgesehen vom Außenbereich kann man Infrarotstrahler auch im Innenbereich benutzen, jedoch nicht unbedingt als Heizmethode im Innenraum. Die Strahlen sind zwar sehr intensiv und wirkungsvoll, aber auch sehr heiß und dadurch nicht ungefährlich, wenn man sie in einem Wohnraum installiert. Am besten kann man sie im Innenraum in einer Sauna installieren, damit diese schnell aufgeheizt werden können und benutzbar sind.

Anderweitig benutzt man die Infrarotstrahler lieber nur im Außenbereich. In erster Linie der Sicherheit wegen.

3. Infrarot-Heizstrahler für den Innenbereich


In der Regel werden Infrarotstrahler besonders im Außenbereich benutzt, damit sie zum Beispiel Gäste einer Gastronomie oder im Hotel warm halten. Im Innenbereich findet man Infrarotstrahler häufig in Saunen, da die Strahler eine sehr intensive und tiefgehende Wärme verbreiten. Dies ist im Außenbereich, an der frischen Luft bereits sehr effektiv, jedoch kann die Wärme im Innenraum noch besser gestaut werden. Als Verwendung in der Sauna ist es sehr effektiv, da im einen kleineren, geschlossenen Raum die Wärme schnell fürs Schwitzen sorgt. Des Weiteren kann die Sauna schnell erhitzt werden, während bei anderen Methoden die Aufwärmzeit deutlich länger ist. Falls Sie also in Betracht ziehen in Ihrem Hotel eine Sauna zu installieren, dann können Infrarotstrahler eine sinnvolle Idee und durchaus einen Blick wert sein. Hier finden Sie übrigens einen umfangreichen Vergleichstest zu dem Thema, der sowohl die Testsieger für den Innenbereich als auch für die Anwendung auf der Terrasse bereithält.

Abgesehen von der Verwendung in einer Sauna ist fraglich wie gut Infrarotstrahler zum Heizen benutzt werden können. Zum Einen gibt es den ästhetischen Aspekt, da Infrarotstrahler nicht sonderlich schön anzusehen sind, was besonders in einem Hotel wichtig werden könnte.

Des Weiteren ist es nicht unbedingt klug in einem Wohnraum, wo sich auch Kinder aufhalten können, solche Strahler zu installieren. Diese werden nämlich sehr heiß und können bei Berührung mit menschlicher Haut zu schweren Verbrennungen führen. Ein Heizkörper oder Fußbodenheizung ist dabei eine deutlich sinnvollere und sichere Investition.

Bezüglich der tiefgehenden und intensiven Wärme ist anzumerken, dass eine gute Alternative zu einem Infrarotstrahler die Fußbodenheizung ist. Diese ist für einen Wohnraum deutlich sicherer und ist ebenfalls bekannt dafür, dass die Wärme langanhaltend und intensiv ist. Hierbei wärmen sich die Wände und der Fußboden auf und auch nach Abschalten der Heizung bleibt die Wärme lange erhalten.

Ein weiterer negativer Aspekt des Infrarotstrahlers ist die Energie, die er verwendet. Dadurch, dass der Strahler sich extrem schnell aufheizt und hohe Temperaturen erreicht, muss viel Energie aufgebracht werden. Dies ist nicht nur teuer auf Dauer, sondern auch schlecht für die Umwelt. Hierbei gibt es deutlich nachhaltigere Alternativen.

4. Fazit


Infrarotstrahler sind eine tolle Möglichkeit um auch den Außenbereich eines Restaurants oder Hotels attraktiver zu gestalten, selbst wenn die Temperaturen draußen vielleich ungemütlich sind. Hierbei kann dafür gesortg werden, dass die Gäste die frische Luft draußen genießen können, während sie sich gleichzeitig im Licht und in der Wärme des Strahlers aufheizen können.

Im Innenraum kommt es auch die Verwendung an. Wenn man die Strahler in einer Sauna installiert, dann hat das viele Vorteile, da der Innenraum sich schnell erhitzen wird und durch seine intensive Wärme dafür sorgt, dass die Person schnell ins Schwitzen gerät.

Abgesehen davon ist von der Verwendung eines Infrarotstrahlers im Innenraum abzuraten, da es eine teure Energieverschwendung ist. Deutlich besser und wärmetechnisch genauso effektiv ist die Fußbodenheizung. Diese verbreitet genauso intensive und tiefgehende Wärme, ist nachhaltiger und deutlich sicherer, da bei Berührung keine Verbrennungen entstehen.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: