Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Bad Tölz - Länderinformation: Deutschland

Die 17. Tölzer Rosen- und Gartentage
Ausflugstipp zu Pfingsten - Festival mit floraler Note

Die 17. Tölzer Rosen- und Gartentage


06.04.2016 12:11
Musik von Jazz bis Austro Pop erklingt aus den historischen Klostergärten in Bad Tölz. Dazu duftet es nach Lavendel, Rosen, Jasmin und Iris. Das Auge schweift über allerlei kulinarische Leckerbissen und ein Meer aus bunten Blüten: Die Tölzer Rosen- und Gartentage öffnen ihre Pforten vom 13. bis 16. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr (Freitag bis 19 Uhr). Das 17. Festival rund um das Thema Gartenglück bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Livedarbietungen auf zwei Musikbühnen, Lesungen und Vorträgen. Über 180 Aussteller sorgen mit prachtvollen Pflanzen, dekorativen Gartenmöbeln und kreativem Kunsthandwerk für eine unverwechselbare Atmosphäre. Ein Besuch bei den Rosentagen kostet 6 Euro für Erwachsene, Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Wer bei dem Fest für alle Sinne an mehreren Tagen dabei sein will, zahlt 14 Euro für eine Dauerkarte.

Titelbild: Beim bunten Showprogramm ist für jeden etwas dabei. Foto: rosentage.de

„Auf unseren zwei Gartenbühnen wird es in diesem Jahr Country, Jazz und Blues, aber auch Austro Pop und Chansons live geben“, kündigt Organisatorin Michaela Dorfmeister an. Mit viel Herzblut richtet die Pflanzen-Enthusiastin die Tölzer Rosen- und Gartentage am Pfingstwochenende nun schon zum 17. Mal aus. „Mir gefällt die einzigartige Atmosphäre in den Klostergärten“, schwärmt sie. „Die perfekte Kulisse für unser Outdoor-Wohlfühl-Festival, das Unterhaltung für jedes Alter garantiert.“



Über 180 Aussteller aus den Bereichen Garten, Pflanzen, Lifestyle, Kunst, Accessoires und Genuss präsentieren ihre Produkte. Gartenprofis holen sich Tipps von Experten, Hobbygärtner lassen sich von der Warenvielfalt inspirieren. Und wer die schönste Blüte oder ein passendes Accessoire entdeckt, kann beides direkt mit nach Hause nehmen. Ehrengast in diesem Jahr ist die beliebte Schauspielerin Monika Dahlberg, die eine temperamentvolle „Rosenlesung“ im Franziskanerkloster verspricht. Zu den Programmhighlights zählen Vorträge und Seminare für den perfekten Garten. Zum Beispiel berichtet der Vollblutgärtner „da Kurte“ Schmid-Seyfferth, wie man „Blüten statt Läuse zählt” und „Mooslos glücklich” wird. Die Landschaftsgärtnerin Martina Meidinger gibt mit ihrem neuen Buch „Rosengärten zum Verlieben“ Tipps und Tricks für die schönsten Blüten. Dazu sorgen ein lustiges Kinderprogramm sowie vielseitige musikalische Darbietungen für einmalige Festivalstimmung.

Weitere Infos unter www.rosentage.de und www.toelzer-land.de

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: AusflugstippPfingstenFestivalTölzerRosentageGartentage
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>