Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Italien

Herbst im Vinschgau
Von der Gourmet-Wanderwoche bis zu den Laaser Krautwochen

Herbst im Vinschgau


29.09.2015 11:43
Gourmet-Wanderwoche im Angesicht des Ortlers
„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“. So lautet das Motto der genussvollen Wanderwoche durch den Obervinschgau mit „feel the mountains. Die Alpinschule am Ortler“. Profiguides führen Bergfreunde auf Waalwegen und Gamssteigen zu den aussichtsreichsten Panoramaplätzen der Region – dabei immer im Blick: der Ortler, mit 3.905 Metern Südtirols höchster Gipfel. Zu den weiteren Stationen zählen Kloster Marienberg, die Churburg und Reinhold Messners Schloss Juval. Vinschger Köstlichkeiten aus Küche und Keller sind ständige Begleiter der Gruppe, angefangen von edlem Bergkäse bis hin zu Spitzenweinen. Für die Aufstiege von maximal vier Stunden Gehzeit ist gute Kondition erforderlich. Im Preis von 590 €/Pers. enthalten: 6 Übernachtungen im DZ inkl. HP im 3-Sterne-Superior-Hotel, 5 geführte Gourmet-Wanderungen mit Bergführer, Transfers sowie Eintritte.
Termin: 27. Sept. bis 3. Okt. 2015.

Titelbild: Bei der Gourmetwanderwoche im Vinschgau probieren sich Feinschmecker durch die Köstlichkeiten der Südtiroler Region. Bildnachweis: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle

Tag der Romanik im Vinschgau
Trutzige Burgen, freskenverzierte Kapellen, malerische Dörfer: Am 10. Okt. 2015 können Interessierte im Vinschgau an kostenlosen Führungen durch die christlichen und profanen Bauten entlang der „Alpinen Straße der Romanik“ teilnehmen. Allein in Südtirols Westen befinden sich 20 der frühmittelalterlichen Kulturstätten, die am „Tag der Romanik“ zwischen 10 und 17 Uhr gratis besucht werden können – darunter Italiens kleinste Stadt Glurns, der Malser Fröhlichsturm oder Kloster Marienberg, höchst gelegene Benediktinerabtei Europas. Mit dem benachbarten Schweizer Münstertal ist die Region Heimat einiger der ältesten Kirchen Kontinentaleuropas. Die so genannten „Stiegen zum Himmel“ stammen aus der historisch wenig beleuchteten Epoche der Karolinger von 700 bis 1300 n. Chr. Erreichbar sind die steinernen Zeitzeugen mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Vinschger Bahn oder eigenen Shuttlebussen.



Laaser Krautwochen
Neben seinem schneeweißen Stein ist das Marmordorf Laas für eine weitere Spezialität bekannt: Die Gemeinde im Herzen des Vinschgau ist auch traditionelles Anbaugebiet für Weißkohl, der direkt dort zu Sauerkraut veredelt wird. Im Rahmen der Laaser Krautwochen von 24. Okt. bis 8. Nov. 2015 genießen Besucher allerlei Köstliches rund um die typische Törggele-Spezialität, etwa beim Oktobermarkt mit seinen gastronomischen Ständen oder in den örtlichen Gastbetrieben. Eine „Marmor&Kraut“-Führung, Kochkurse, begleitete Wandertouren und das „Kulinarische Kraut-Kuartett“ komplettieren die Feinschmecker-Wochen.

Infos unter www.vinschgau.net oder Fon +39 0473 620480

Der Vinschgau im Westen cliegt zwischen der Etschquelle am Reschenpass und Meran.
Die Region wartet mit faszinierenden Gegensätzen auf – von den Hochebenen rund um den Reschensee über Südtirols höchsten Berg, den Ortler mit 3.905 Metern, bis hinunter zu Apfelgärten in sonnigen Tieflagen. Die Vielfalt macht den Vinschgau zum Reiseziel für Wanderer und ambitionierte Bergsteiger, Genussradler und Mountainbiker, für Natur- und Kulturbegeisterte. Zu den markantesten Sehenswürdigkeiten zählen Kloster Marienberg, das Messner-Schloss Juval, der Nationalpark Stilfserjoch sowie historische Ortskerne und Burgen. Jahrhundertealte Bräuche und Traditionen zeugen von einer lebendigen Kultur.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: HerbsturlaubVinschgauLaaserKrautwochenWanderwocheReschenpassEtschquelleSüdtirol
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>