Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Tegernsee - Länderinformation: Deutschland

Schatzsuche in Bayern
In der Alpenregion Tegernsee Schliersee digital oder klassisch durch die Natur

Schatzsuche in Bayern


11.06.2015 08:48
Eine aufregende Schatzsuche in der freien Natur erleben, Bekanntes neu entdecken oder der Erste sein, der im Ziel ankommt: Urlauber, denen einfache Wanderungen nicht genug sind, werden in der Alpenregion Tegernsee Schliersee fündig. Bei Kräuterexkursionen, GPS-Touren oder digitalen Schnitzeljagden können Outdoorfans die Bergwelt einmal anders erkunden. Zudem warten an vielen Orten in der Region besondere Überraschungen auf fleißige Wanderer, große sowie kleine Entdecker, Naturfreunde und Technikfans. Die urbayrische Alpenregion steht für eine spannende Kombination aus moderner sowie traditioneller Schatzsuche.

Titelbild: GPS-Touren in der Alpenregion Tegernsee Schliersee. Titelbild: Copyright: Hansi Heckmair

„Ui, do is no einer!“ – Auf der Jagd nach digitalen Pins
Dass urbayrisch fortschrittlich und kreativ sein kann, beweist die Alpenregion Tegernsee Schliersee als eines der ersten Urlaubsgebiete Bayerns. Mit der Wander-App MAPtoHIKE können Urlauber die Berg- und Seenwelt spielerisch erkunden. Während früher Wanderstempel das Objekt der Begierde waren, werden heute digitale Pins gesammelt. Nach dem kostenlosen Download der App können Wanderer in der gesamten Alpenregion ihre Touren tracken. Die Anwendung informiert über Leistung und dokumentiert zurückgelegte Kilometer ebenso wie überwundene Höhenmeter. Über die entsprechenden Pins freut sich am Ziel jeder und manchmal gibt es sogar ein kleines Geschenk. Gleich zu Beginn wartet mit dem Alpenregion-Willkommens-Pin eine Überraschung im Infocenter SERVUS! an der A8 am Irschenberg. Wer mag, kann sich in Wettbewerben oder Schnitzeljagden mit anderen messen.

„I hob´s gfunden!“ – Auf der Suche nach versteckten Schätzen
Naturbegeisterte Schatzsucher kommen auch beim Geocaching voll auf ihre Kosten. Mit Hilfe eines GPS-Empfängers begeben sich kleine und große Wanderer auf die Suche nach versteckten Schätzen. Auf festgelegten Routen sind überall in der Alpenregion Tegernsee Schliersee kleine Schatzdosen ausgelegt. Sie befinden sich meist an Orten, die landschaftlich besonders reizvoll sind oder einen anderen Höhepunkt für die Ausflügler bereithalten. Der Finder des Schatzes trägt sich ins Logbuch ein und tauscht das Geschenk anschließend gegen eine selbst mitgebrachte Kleinigkeit. Insgesamt 14 verschiedene Geocaches können in der Alpenregion Tegernsee Schliersee erobert werden. Die Koordinaten zu den einzelnen Schätzen sind auf der interaktiven Regionskarte verzeichnet.



„Maxl, i hob`s!“ – Gemeinsam des Rätsels Lösung finden
Auch bei der Schnitzeljagd 3.0 beweist die Alpenregion Tegernsee Schliersee ihr Gespür für Trends: Per GPS auf dem Smartphone geht es von Station zu Station. Mal gilt es einen QR-Code zu scannen, ein anders Mal ein Bilderrätsel zu lösen. Für Abwechslung ist gesorgt und nach einer erfolgreichen Tour wartet stets ein kleiner Gewinn. Schon jetzt können Mädchen und Buben mit LET°S GEO und dem Familienmaskottchen Kraxl Maxl auf Erkundungstour gehen. Als kleine Spürnasen erleben sie Spiel und Spaß in der Ferienregion. Auf der kurzen, aufregenden Wanderung müssen insgesamt zehn Aufgaben gelöst werden. Im Ziel erhalten alle die Kraxl Maxl-Wanderauszeichnung und eine Belohnung zum mit nach Hause nehmen. Ab Sommer 2015 stehen für die Alpenregion Tegernsee Schliersee weitere Gamification-Angebote der kostenlosen LET°S GEO-App zum Download bereit. So kommt garantiert keine Langeweile auf!

„Schmeckt und is so gsund!“ – Auf Entdeckungstour in der Apotheke der Natur
Das Gute ist oft so nah, dass es auf den ersten Blick häufig übersehen wird. Wildkräuter wie Giersch, Löwenzahn, Kümmel, Schafgarbe und Spitzwegerich wachsen überall im Leitzachtal, schmecken gut und sind vor allem gesund. Außerdem stärken sie den Geist und spenden als echte Naturapotheken Kraft. Bei geführten Wanderungen helfen Kräuterpädagogen die Heilpflanzen zu erkennen und geben wertvolle Tipps zur Verwendung. Beim Kräuterwastl Sebastian Viellechner können im Anschluss selbstgemachte, außergewöhnliche Kräutergelees, Blüten-Käseaufstriche und Schnäpse probiert werden. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Angeboten gibt es hier.

„Schau, da oben!“ – Auf Exkursion ins Reich der Steinadler
Eine gute Beobachtungsgabe und ein aufmerksames Auge – das brauchen auch alle Naturfans, die sich auf die Suche nach Steinadlern begeben. Die Könige der Lüfte haben ihre Reviere in der Alpenregion Tegernsee Schliersee. Auf eigene Faust oder zusammen mit speziell ausgebildeten Experten, die zudem Wissenswertes zur bayrischen Flora und Fauna vermitteln, geht es auf Exkursion. Mit etwas Glück besteht eine gute Chance wildlebende Steinadler in ihren natürlichen Lebensräumen zu beobachten.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: AlpenregionTegernseeSchlierseeKräuterexkursionenGPS-TourenSchnitzeljagdSchatzsuche