Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Heidenheim - Länderinformation: Deutschland

Aktiv Urlaub: Schwäbisch Alb
Von Schlössern, Burgen und den Opernfestspielen in Heidenheim

Aktiv Urlaub: Schwäbisch Alb


12.03.2015 13:35
Urlaub im eigenen Land: Einer der wichtigsten Ferientrends der Deutschen verzeichnete auch im vergangenen Jahr weiteren Zuwachs. Nach einer vorläufigen Hochrechnung des Bundesamtes für Statistik stieg die Anzahl der Übernachtungen 2014 im Vergleich zum Vorjahr um weitere drei Prozent.
Neben Klassikern wie den Alpen oder der Nord- und Ostsee entdecken die Deutschen dabei zusehends gerne bisher noch unbekannte Preziosen unter den inländischen Urlaubsdestinationen wie z.B. die Schwäbische Alb mit der Kulturmetropole Heidenheim.

Raue Höhenzüge, sanfte und stille Flusstäler, Wälder voll würzigem Duft, eindrucksvolle Höhlen und zahlreiche weitere Naturwunder gestalten eine stetig an wachsende Kulturlandschaft mit Burgen, Schlössern, Klöstern und malerischen Kleinstädten, besondere Festivals und kulinarische Genüsse:
das ist die Schwäbische Alb, ein rund 200 Kilometer langes Mittelgebirge im Süden Deutschlands.
Es wartet mit vielerlei unterschiedlichen Reizen und einem Höchstmaß an Authentizität auf, fernab von jeglichem touristischem Rummel.
Die kulturelle Wiege der Menschheit stand im Lonetal, dies ist seit 1931 bekannt. Heute liegt eines der Zentren der Eiszeitkunst in
Stetten ob der Lone.
Dort widmet sich der Archäopark dem aus Elfenbein bestehenden Mammut, das als Original ausgestellt ist. Später, im Laufe der Jahrtausende, wurde die Region zum Erbe der Staufer. Urlauber, Kulturliebhaber und Naturgenießer bewegen sich hier stets auf geschichtsträchtigem Boden.

Heidenheim an der Brenz – wo Kultur und Sport Hochkonjunktur haben – Sitz zahlreicher „Hidden Champions“ der deutscher Wirtschaft
Mit romantischen Fachwerkhäusern, der mittelalterlichen Burg Schloss Hellenstein und den Opern - Festspielen, die 2015 ins 6. Jahrzehnt gehen, ist Heidenheim selbst bestes Beispiel einer attraktiven Urlaubs- und Kultur-Destination. Gelegen am nordöstlichen Ende der Alb und verkehrstechnisch erstklassig angebunden (nahe der deutschen Nord-Süd-Achse A7), vereint es die Qualitäten eines an kulturellen Angeboten und Schätzen reichen regionalen Zentrums mit den vielseitigen Reizen einer eindrucksvollen Naturlandschaft.



Jährliches Highlight der Spitzenklasse: die Opernfestspiele Heidenheim. Von Juni bis Anfang August 2015 erwartet die Besucher ein ambitioniertes und ideenreiches Programm mit über 40 Veranstaltungen in 11 Wochen, das von
anspruchsvollen und prominent besetzten Konzerten und Opern-Klassikern bis zur Kinderoper reicht – inklusive Abstechern in die Welt des Rock und Jazz.

Mit der weltweit vollständigsten Plakatsammlung Pablo Picassos beherbergt Heidenheim ein weiteres Kultur-Highlight von
internationaler Bedeutung.
Mit Spannung erwartet man den Bau der neuen Städtischen Bibliothek, die vom Schweizer Star-Architekten Max Dudler entworfen wurde.
Ihre Fassade soll einer Heidenheimer Straßensilhouette nachempfunden sein.

Gleichzeitig ist Heidenheim aber auch Sitz von Weltunternehmen und Marktführer wie Zeiss, Hartmann oder Voith – einem Familienunternehmen, das Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl und Gas, Papier, Rohstoffe sowie Transport und Automotive setzt. In Heidenheim an der Brenz gehen eben Vergangenheit und Zukunft Hand in Hand.

Ebenso bekannt ist die Stadt für ihre Sportler:
Der „Heidenheimer Pokal“ gilt als wichtigstes Degenturnier der Welt. Die Heidenheimer Fechtmeister holten bereits mehrere Weltmeistertitel, eine Silbermedaille durch Ralf Bißdorf und zwei Goldmedaillen durch Arndt Schmitt bei den Olympischen Spielen.
Auch Fußball spielt in Heidenheim eine große Rolle: der 1. FC Heidenheim kickt inzwischen in der zweiten Bundesliga.

Traditionsfestival auf Erfolgskurs:
51. Opernfestspiele Heidenheim

Machtspiele - 16. Mai - 02. August 2015
Zum ersten Mal führt der künstlerische Direktor und charismatische Dirigent Marcus Bosch in seiner 6. Saison ein Motto ein. Mit dem Thema "Machtspiele" spannt er bewusst einen programmatischen Bogen zwischen dem Opern- und Konzertprogramm. Sinnbildlich dafür steht die Opernpremiere am 3. Juli 2015 von Verdis Macbeth (1813-1901) - die Lieblingsoper des großen italienischen Komponisten. Giuseppe Verdi verstand es wie kein anderer, Shakespeares Parabel auf Gier, Gewalt und Größenwahn musikalisch umzusetzen. Das ausführliche Programm der 51. Opernfestspiele Heidenheim unter: http://bit.ly/18dXRsF.

Schloss Hellenstein: „Die deutsche Antwort auf Verona“ (Nürnberger Nachrichten)
Mit der Ruine des Renaissance-Rittersaals auf Schloss Hellenstein hat Heidenheim einen einzigartigen Aufführungsort. 74 Meter hoch über der Stadt gelegen, wirkt die mittelalterliche Stauferburg, die im 16. Jahrhundert durch einen Brand nahezu zerstört wurde, wie ein Bollwerk. Zur Hofseite aber ist die Halbruine märchenhaft und malerisch beeindruckende Naturkulisse, die das ganze Jahr über viele Touristen anlockt - und im Sommer besonders viele Musikliebhaber. Seit Jahrzehnten finden hier die Opernfestspiele statt, die im letzten Jahr ihr 50. Jubiläum feierten.
Mehr als 15.000 Besucher kamen, um im ehemaligen „Rittersaal“ des Schlosses, „auf einer von Europas schönsten Musikbühnen unter freiem Himmel“ (Die Welt), in der milden Sommerdämmerung einzigartige Konzerte zu erleben und die Atmosphäre im stimmungsvollen Schlossareal zu genießen. Damit selbst bei Regen die Aufführung nicht ausfallen muss, wurde 2009 mit dem Congress Center um ein Festspielhaus errichtet, das modernsten akustischen Standards entspricht. Die beiden Bühnen sind fußläufig zu erreichen, eine einzigartig privilegierte Situation für ein Klassikfestival in Deutschland.

Neben Schloss Hellenstein verfügt das Festival ab diesem Jahr über einen neuen historischen Aufführungsort: die Abteikirche des Benediktiner - Klosters Neresheim auf dem Ulrichsberg, von Balthasar Neumann Ende des 18. Jahrhunderts errichtet, nur wenige Kilometer von Heidenheim entfernt. Die Kuppelfresken des Tiroler Kirchenmalers Martin Knoller zählen zu den Höhepunkten europäischer Barockmalerei, bekannt vor allem durch ihre Scheinarchitektur: illusionistisch gemalte Säulen, Gesimse und Bögen, die sich über dem Betrachter aufzutürmen scheinen. In dieser besonderen Atmosphäre wird der Tschechische Philharmonische Chor Brünn – ab 2015 neuer Festspielchor in Heidenheim – ein Chor und Orgelkonzert geben, mit Motetten von Anton Bruckner.
Das komplette Programm der Opernfestspiele Heidenheim 2015 finden Sie unter: http://bit.ly/1M3Co4t
Kartenbestellung Ticket-Hotline:
Tel.: 07321/327-7777.

Alles was Kinder und Familien begeistert
Auch die zukünftigen Opernliebhaber kommen in Heidenheim auf ihre Kosten: Für Sie gibt es in diesem Sommer, wie jedes Jahr, die "Junge Oper": Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden findet von Jakob Vinke feiert am 17. Juni 2015 in Heidenheim Premiere mit acht weiteren Vorstellungen bis Ende Juni für Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren. Wer außerdem in Heidenheim mit der Familie Ferien verbringen möchte, findet eine Fülle von Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten.
Nicht nur an Regentagen ideal ist zum Beispiel das 2005 eröffnete Steiff-Museum im nahen Giengen, Heimat- und Geburtsstadt des berühmtesten Teddybären der Welt. Nur eine halbe Autostunde ist es bis nach Günzburg – hier erstreckt sich auf einer Fläche von 26 Fußballfeldern das LEGOLAND Deutschland.
Als magisches Naturschauspiel fasziniert Kinder - wie Erwachsenenaugen der Blautopf Blaubeuren, eine der wasserreichsten Karstquellen Deutschlands. Imposante Unterwasserhöhlen vermitteln ein aufregendes Gefühl von Abenteuer. Wer noch mehr erleben will, begibt sich im Limes-Museum in Aalen auf eine spannende Reise in die Vergangenheit zu den alten Römern.

Attraktive Tourismus-Angebote zu den Opernfestspiele Heidenheim 2015
Perfekt auf das Publikum abgestimmt sind die zahlreichen Angebote für Individualtouristen und Gruppen rund um die Festspielsaison 2015 in Heidenheim und der Region.
Denn auch bei den Übernachtungsmöglichkeiten weiß Heidenheim einmal mehr zu über raschen – zum Beispiel mit dem modernen BEST WESTERN PREMIER Schlosshotel. Das mit 4 Sternen kategorisierte First Class Superior Hotel liegt direkt auf dem Festspielareal und bietet einen großartigen Blick auf die Stadt. Mit einer stilvollen Kombination aus regionaler Küche und dezentem Luxus begeistern die neuen ALB-Chalets des Landgasthofes Löwen in Zang.

Beide Hotels sind Partner der exklusiven Festspiel-Arrangements, zusammengestellt von der Tourismus-Information Heidenheim.
Ganz besondere Glanzmomente versprechen auch die Gruppen-Arrangements: In der Version OperDELUXE erwartet Gäste ein exklusives Meet & Greet Programm mit Mitgliedern des Opern-Ensembles sowie eine persönliche Begrüßung durch Opern-Direktor Marcus Bosch.
Alle Arrangements finden Sie unter: http://bit.ly/1E92ou5.

Ticket-Vorverkaufsstellen und touristische Angebote unter:
www.opernfestspiele.de und www.eventim.de

Tourist Information Heidenheim
Hauptstr. 34
89522 Heidenheim

Ticketshop im Pressehaus Heidenheim
Olgastraße 15
Tel.: 07321 347-139

Ausgewählte Highlights der 51. Opernfestspiele Heidenheim


Eröffnungskonzert OFFENBACHIADE
16.Mai 20.00 Uhr, Festspielhaus Congress Centrum
Vesselina Kasarova, Sopran • Herbert Feuerstein, Moderation • CAPPELLA AQUILEIA • Marcus Bosch, Leitung
Programm: Werke von Jacques Offenbach

BAROCK IM SCHLOSS
Kammerkonzert mit AL AYRE ESPANOL
Sonntag, 14. Juni 2015, 20.00 Uhr, Schlosskirche Schloss Hellenstein Barock. Umwerfend. Spanisch. Das Weltklasse-Ensemble zum ersten Mal in Heidenheim.
Programm: Werke von G. F. Händel

Junge Oper: Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden findet
nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Susann Opel-Götz
PREMIERE: 17.Juni 2015, 18 Uhr, Opernzelt im Schlosspark
Weitere Termine:
20. / 21. / 27. und 28. Juni 2015, 15 Uhr 19. / 22. / 23. / 25. und 26. Juni 2014, 9.30 und 11.30 Uhr
Musiktheater für alle ab 5 Jahre von Jakob Vinje

MACBETH-Oper von Giuseppe Verdi in vier Akten
nach dem Drama “Macbeth” von William Shakespeare in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
PREMIERE: 3. Juli 2015, 20 Uhr, Schloss Hellenstein (Rittersaal) / Festspielhaus Congress Centrum
Weitere Termine: 5. / 10. / 11. / 17. / 18. / 25. / 31. Juli und 1. August 2015, 20 Uhr
Besetzung: Macbeth – Antonio Yang u. Stephen Gaertner (18. und 31. Juli) • Lady Macbeth
Melba Ramos u. Morenike Fadayomi (25. und 31. Juli, 1. August) • Banquo–Young Kwon (31.Juli/1. August) u. Woong-jo Choi • Macduff
– Demos Flemotomos • Malcolm-Ilker Arcayürek •
Madama der Lady Macbeth–Isabel Blechschmidt •
Ein Arzt/Herold/Mörder/Diener Macbeths – Felix Rathgeber • Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn • Stuttgarter Philharmoniker • Eleven Neuer Kammerchor Heidenheim • Marcus Bosch, Leitung

GALAKONZERT 2015 – DRAHTSEILAKTE
Donnerstag, 16. Juli 2015, 20 Uhr, Schloss Hellenstein (Rittersaal) / Festspielhaus Congress Centrum
Pieter Wispelwey, Cello • Staatsphilharmonie Nürnberg • Marcus Bosch, Leitung
Programm: Dmitri Schostakowitsch – Cellokonzert Nr. 1, Es-Dur, op. 107 Dmitri Schostakowitsch–Sinfonie Nr. 10, e-moll, op. 93

OH! IM KLOSTER–Chor- und Orgelkonzert
Sonntag, 19. Juli 2015, 16 Uhr, Abteikirche Kloster Neresheim
Christian Schmitt, Orgel • Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn • Petr Fiala, Leitung
Programm:
Anton Bruckner–Motetten Johann Sebastian Bach – Präludium Es-Dur Felix Mendelssohn-Bartholdy – Orgelsonate Nr. 4 B - Dur (1845) Op. 65 Petr Eben - Die Hochzeit zu Kana aus "Vier biblische Tänze"

OH! GOES ROCK
Stuttgart Philharmonic & Siggi Schwarz go Rock
Donnerstag, 30. Juli 2015, 20 Uhr, Schloss Hellenstein (Rittersaal) / Festspielhaus Congress Centrum Sonntag, 2. August 2015, 20 Uhr – als LAST NIGHT mit großem Abschluss-Feuerwerk
Bobby Kimball • Siggi Schwarz & Band • Stuttgarter Philharmoniker • Gábor Káli, Leitung
Programm: Die Highlights der Rock - Geschichte
– u.a. "Hotel California", "Imagine", "Knockin' on heavens door", "Stairway to heaven" und "Wish you were here" als klassische Coverversionen mit großem Symphonieorchester und Rockband.


Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: AktivurlaubSchwäbischAlbFestivalsSchlossHellensteinOpernfestspieleHeidenheimKlassikfestivalÜbernachtungsmöglichkeitenFreizeitmöglichkeitenSymphonieorchester