Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

Für große und kleine Naturdetektive
St. Anton am Arlberg im Sommer: Volles Programm für die ganze Familie

Für große und kleine Naturdetektive


07.05.2014 14:09
Blumige Almwiesen, rauschende Wildbäche, verschlungene Pfade und mächtige Gipfel: Ein Urlaub in den Bergen ist besonders für Kinder ein prägendes Naturerlebnis. In St. Anton am Arlberg genießen Familien mit den Gratis-Angeboten und Ermäßigungen der Sommer Aktiv-Card ein buntes Programm. Die Auswahl reicht von Wunderwandern, geführten Bike-Touren bis hin zum Piraten-Family-Rafting. Und das den ganzen Sommer lang.

Titelbild: In St. Anton am Arlberg lernen kleine Naturdetektive so einiges, zum Beispiel dass Wasser nicht nur aus dem Wasserhahn kommt.
Bildnachweis: Tourismusverband St. Anton am Arlberg/Fotograf Thomas Klimmer

St. Anton am Arlberg begeistert auch in der warmen Jahreszeit. Mitten im Hochgebirge gelegen, gibt es hier für die ganze Familie etwas zu entdecken: bei der Erkundungstour mit dem Mountainbike, der Wanderung entlang naturbelassener Gebirgsbäche oder einer köstlichen „Jause“ auf der Alm – allseits umgeben von den hochalpinen Gipfeln der Lechtaler Alpen und Verwallgruppe. Zahlreiche Gastgeber von St. Anton vervollständigen das Programm mit der Sommer Aktiv-Card. Geführte Wanderungen auf dem „Adlerweg“, Sommerstockschießen, Nordic Walking, Golf-Schnupperkurse, Bogenschießen, Kegeln oder Fackelwanderungen sind nur einige Aktivitäten, die mit dieser Gästekarte kostenlos möglich sind. Zudem beinhaltet sie jede Menge Ermäßigungen, zum Beispiel im Hochseilgarten, beim Paragliden, Tubing, Canyoning oder bei einem Besuch des multifunktionalen Sport- und Kletterzentrums arl.rock. Bei den angebotenen Aktivitäten sind die Kosten für Guides und Ausrüstung in der Karte inbegriffen. Die Sommer Aktiv-Card 2014 gilt vom 23. Juni bis 14. September. Informationen unter www.sommer-aktiv.at



Auch für kleine Abenteurer bis 14 Jahre geht´s abwechslungsreich zu, wenn sie montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr mit „Hase Hoppl“ spielerisch zur Natur finden. Das lustige Maskottchen und professionelle Kinderbetreuer lüften Geheimnisse rund ums Tierspuren lesen, Feuer entfachen ohne Feuerzeug, Landkarten lesen, Funktionieren der Sonnenuhr oder lehren, woher der Wind pfeift.

Wieviel Speichel produziert eine Kuh am Tag? Stammen Alpenrosen aus dem Himalaya? Und was wächst im „betrunkenen“ Wald? Antworten solcher Art liefert Senns WunderWanderWeg in St. Anton am Arlberg – ausgezeichnet mit dem goldenen Innovationspreis für „Ideen und Natur“ und „Beste Kinderangebote“. Auf den Etappen „BarfußPfad“, „Alpenblumen-Kräuterweg“, „Wasserweg“, „Kuh’ler Weg“, „Natur Spielplatz“, „Baumhaus“ und „Wunderwald“ schärfen alle Altersgruppen durch Fühlen, Riechen, Schmecken, Hören und Ertasten ihr Bewusstsein für die heimische Umwelt. Bei der wöchentlichen „Nature Watch Führung“ mit der ausgebildeten Kräutergärtnerin stellen selbst gebürtige St. Antoner immer wieder erstaunt fest: Man lernt eben nie aus.

Weitere Auskünfte gibt´s im Informationsbüro St. Anton am Arlberg unter +43 (5446) 2 26 90 oder www.stantonamarlberg.com
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: NaturdetektivePiraten-Family-RaftingProgrammBike-TourenStAntonArlbergBarfußPfadWunderWanderWeg
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>