Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

Österreich / St. Anton am Arlberg:
Sportevents im Juni und Juli: Von der Schwalbe TOUR Transalp bis zum Montafon-Arlberg-Marathon

Österreich / St. Anton am Arlberg:


22.05.2013 13:22
NEU: St. Anton am Arlberg ist am 23. Juni Etappenort bei der Schwalbe TOUR Transalp
In den vergangenen Jahren wurde der Name „Transalp“ mehr und mehr Programm: Spektakuläre Strecken, traumhafte Panoramen, namhafte Etappenorte, professionelle Organisation und internationale Teilnehmer – diese Tour ist für jeden Hobbyrennradler das faszinierendste Etappenrennen Europas. Vom 23. bis 29. Juni starten rund 1.200 radsportbegeisterte Männer und Frauen zur „11. Schwalbe TOUR Transalp“ powered by Sigma. In sieben Tagen geht es insgesamt auf über 886,97 Kilometern, 18.933 Höhenmetern und 20 Alpenpässen von Sonthofen in Oberbayern über die österreichischen und italienischen Alpen durch die atemberaubende Dolomitenlandschaft bis an den Gardasee. Der erste Abschnitt endet am Abend des 23. Juni in St. Anton am Arlberg, bevor die Teilnehmer am nächsten Morgen von hier aus über die Bielerhöhe Richtung Imst starten.
Weitere Infos unter: www.tour-transalp.de

Berg-Marathon mit tierischen Wegbegleitern
42,195 Kilometer bei 1.300 Höhenmetern erwarten die Bergläufer beim „grenzüberschreitenden“ Montafon-Arlberg-Sparkassen-Marathon am 6. Juli. Mehr als 200 Langstreckenläufer aus über 15 Nationen treffen bei diesem elften alpinen Marathon aufeinander. Die Wettbewerbsstrecke verbindet das Silbertal in Vorarlberg mit dem Verwalltal in Tirol und verläuft überwiegend auf landschaftlich reizvollen Forst- und Wanderwegen. Der Startschuss fällt um 9 Uhr im Silbertal/Montafon, Zieleinlauf ist in der Fußgängerzone in St. Anton am Arlberg, Anmeldeschluss der 24. Juni. Für Nordic-Walker, Kinder und Wanderer gibt es einen eigenen Wettbewerb.
Weitere Informationen unter www.montafon-arlberg-marathon.com

Foto: Bei einem Bergmarathon wie dem Montafon-Arlberg-Marathon gibt es manchmal überraschende Motivationshilfe.
Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg, Fotograf Patrick Säly

Wichtige Teildisziplinen
Wer bereits beim Skirennen „Der Weiße Rausch“ im April teilgenommen und gut abgeschnitten hat, der sollte sich den Halbmarathon Jakobilauf am 27. Juli nicht entgehen lassen. Der Lauf ist mit der dritten Disziplin, dem „Arlberger Bike Marathon“ (Samstag, 24. August), einer von drei Disziplinen des Bergtriathlons „Arlberg Adler“ – in seiner Form weltweit einzigartig. Beim „Arlberger Jakobilauf“ legen die Läufer 21,125 Kilometer und 170 Höhenmeter zurück. Die Strecke führt durch abwechslungsreiche Landschaft von St. Jakob Richtung Pettneu entlang am Rosanna-Ufer über Schnann bis ins Ortszentrum von St. Anton am Arlberg und über Nasserein zurück zum Ausgangspunkt. Rund einen Monat später gilt es beim „Arlberger Bike Marathon“ 41 Kilometer bei maximal 24 Prozent Steigung und 1.400 Höhenmeter zu meistern. Die einzelnen Wettkämpfe finden zwar an drei verschiedenen und zeitlich weit auseinanderliegenden Terminen statt, aber die Herausforderung wird dadurch nicht kleiner. Jährlich nehmen rund 100 Sportler am gesamten „Arlberg Adler“ teil. Die Veranstaltungen können selbstverständlich unabhängig voneinander bestritten werden.
Und auch 2013 gibt es den kleinen Bruder des „Arlberg Adler“, genannt „Murmel vom Arlberg“ wieder – für alle, die sich die Herausforderung des „Jakobilaufs“ nicht zutrauen.
Weitere Infos unter: www.arlbergadler.eu

Weitere Auskünfte gibt´s im Informationsbüro St. Anton am Arlberg unter +43 (5446) 2 26 90 oder www.stantonamarlberg.com.



Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: SporteventsAntonArlbergBerg-MarathonMontafon-Arlberg-Sparkassen-MarathonÖsterreichStAntonArlbergEtappenrennenEtappenorte