Stift Admont
In alter Frische: die größte Klosterbibliothek der Welt

Stift Admont

23.01.2008 14:05
(djd/pt). Wo die Enns durch die größte Felsschlucht Europas rauscht und sich der steirische Nationalpark Gesäuse öffnet, liegt ein geistiges und kulturelles Zentrum mit über 900-jähriger Geschichte. Das Benediktinerstift Admont beherbergt aber auch ein 3.600 Quadratmeter großes, preisgekröntes Museum - und die größte Klosterbibliothek der Welt. Das spätbarocke Gesamtkunstwerk wurde in den vergangenen vier Jahren restauriert und präsentiert sich den Besuchern ab 16. März 2008 in alter Frische. Fresken und plastischer Dekor erstrahlen in ihrer ursprünglichen Farbenpracht, und auch die 70.000 Bücher stehen gereinigt und teilweise restauriert in den vergoldeten Regalen. Ein Anblick, der verstehen lässt, warum der Büchersaal nach seiner Vollendung 1776 als achtes Weltwunder bezeichnet wurde.

"Erwarte das Unerwartete" - dieses Motto begleitet die Besucher auch auf ihrem Rundgang durch das Museum mit seiner kunst- und naturhistorischen Abteilung und der ständig wachsenden Sammlung Gegenwartskunst. Sonderausstellungen zum Thema "Bibliothek und Buch" runden das Spektrum ab. Dazu passend können Kinder, Jugendliche, Sehbehinderte und Blinde in der Museumswerkstatt "Auf Buchfühlung" gehen. Weitere Überraschungen warten im Internet unter www.stiftadmont.at und im prall gefüllten Veranstaltungskalender mit vielen Sommerhighlights, wie den "Sounds of Admont"-Konzerten oder den Klostermarkttagen.

Foto: djd/Benediktinerstift Admont
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>