Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Garmisch-Partenkirchen

Zweimal Abenteuer auf der Zugspitze
Charity-Hike und Snowpark Tour

30.01.2007 14:16
Auf Deutschlands höchstem Berg jagt ab Ende Februar ein ungewöhnlicher Wettkampf den nächsten

Ein wenig verrückt klingt es schon. Snowboarder, die in die Rolle von Spionen schlüpfen und versuchen, weiter und höher zu fliegen als der Gejagte Dr. No. Oder mehrere Dutzend Wintersportler, eine Strecke, aber niemand ahnt, wie viele Kilometer die Kandidaten zurücklegen. Wer wissen will, was sich hinter all dem verbirgt, sollte sich den 20. und 21. Februar sowie Samstag, den 17. März vormerken. Denn dann finden auf der Zugspitze ein Stopp der Snowpark Tour 007 sowie der dritte Charity-Hike statt.

„Try to beat me!“ ruft Max Weickel alias Dr. No den Spionen, sprich Ridern, zu. Der Snowboarder gewann beim Tourfinale 2006 die Wertung in seiner Klasse und wurde dadurch zum Gejagten für die Teilnehmer der Snowpark Tour 007, die in diesem Jahr ganz unter dem Motto James Bond steht. Beim Tourstopp im Terrain Park Zugspitze am 20. und 21. Februar können sich die Rider für das Finale vom 16. bis 18. März 007 in Saas-Fee qualifizieren. Die Tour findet in diesem Jahr zum sechsten Mal statt und zeichnet sich durch ihre lockere Organisation aus: Das Jam-Session Format nimmt den Rookies, im Profisport unerfahrene Sportler, den Druck, in ein oder zwei Runs alles riskieren zu müssen. Die besten vier Rider werden von internationalen Profis, die übrigens beim Coaching am ersten Tag auch Tipps zur richtigen Ausführung der Tricks geben, gekürt. Für sie heißt es dann zusammen mit den besten Freeskiern und Snowboarderinnen: Auf nach Saas-Fee zum Finale!

Am Samstag, 17. März startet auf Deutschlands höchstem Berg zum dritten Mal das Spenden-Rennen Charity Hike, das in seiner Form einmalig in Europa ist. Egal ob Skifahrer, Telemarker oder Snowboarder – teilnehmen können alle, die im Vorfeld fünf Sponsoren für sich gewinnen konnten. Ziel des Rennens ist es, in vier Stunden möglichst oft einen bestimmten Rundkurs zurückzulegen. Dabei ist eine gute Kondition gefragt, denn bergauf müssen die Teilnehmer die knapp 300 Höhenmeter zu Fuß bewältigen. Pro Runde spenden die Sponsoren einen freiwilligen Betrag. Der Erlös kommt einem karitativen Zweck zugute: Bei der Pilotveranstaltung 2005 flossen rund 2000 Euro der Lawinenhundestaffel der Bergwacht Hochland zu, im letzten Jahr unterstützten die Spendengelder ein Film-Projekt des DSV-Umweltbeirates. Die Resonanz auf das Benefiz-Rennen ist enorm. „Der Charity-Hike war bislang ein voller Erfolg und wir freuen uns sehr, dass das Rennen auch in diesem Jahr auf der Zugspitze stattfindet“, so Organisatorin Christine Dietsche, die die Idee des Rennens aus den USA nach Deutschland brachte.

Weitere Auskünfte: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG Olympiastraße 27 82467 Garmisch-Partenkirchen Fon (0 88 21) 797 0 Fax (0 88 21) 797 901 zugspitzbahn@zugspitze.de www.zugspitze.de

Quelle:Angelika Hermann-Meier PR
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>