Raderlebnis für Groß und Klein
Start frei für die "Tour de Hohenlohe" 2008

09.07.2008 09:32
Sonnenblumen, Astern, Dahlien und Herbstzeitlose, dazu Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Quitten sowie erste Trauben und Kürbisse: Zum Sommerausklang zeigt sich die Natur noch einmal von ihrer freundlichsten Seite und verwöhnt uns mit Blumen und Früchten. Für Radfans hat sie ein besonderes Geschenk: Jetzt, wo die große Hitze vorbei ist und angenehm milde Temperaturen wieder aufatmen lassen, macht es doppelt Spaß, in die Pedale zu treten. Warum also nicht die Gunst der Saison nutzen und mit einem erlebnisreichen Radwochenende in den September starten - zum Beispiel mit der "Tour de Hohenlohe"?

Radelspaß an Kocher, Jagst und Bühler

Das erfolgreiche Rad-Event (mehr Informationen: www.tour-de-hohenlohe.info) findet dieses Jahr am 6. und 7. September statt - ein idealer Termin, um dem Nachwuchs die Rückkehr in den Schulalltag mit einer gemeinsamen Auszeit zu versüßen. Die reizvolle Strecke, die von der Kreisstadt Crailsheim aus in einem "Achter" durch die Drei-Flüsse-Landschaft an Kocher, Jagst und Bühler führt, ist in zwei Varianten erfahrbar: Familien mit Kindern können eine verkürzte Tour (30 Kilometer) mit Spielen und abwechslungsreichem Erlebnisangebot wählen. Für die übrigen Radler geht es am ersten Tag auf insgesamt 75 Kilometern von Crailsheim aus in einer südlichen Schleife über Stimpfach, Bühlerzell und Vellberg zurück zum Startort. Dort wartet auf alle Teilnehmer ein vergnüglicher Abend beim "Radlerfest", das mit kulinarischen Spezialitäten der Region und buntem Unterhaltungsprogramm aufwartet. Ausgeruht geht es am Sonntag auf zu weiteren 45 Kilometern (Familien: 20 Kilometer), diesmal durch den nördlichen Landkreis. Über Wallhausen, Rot am See und Kirchberg/Jagst führt der Weg durch das malerische Jagsttal zurück nach Crailsheim, wo die "Tour de Hohenlohe" stimmungsvoll ausklingt.

Crailsheim entdecken

Bei den von der Touristikgemeinschaft Hohenlohe organisierten Quartieren ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Und sollte ein Radler unterwegs an seine Grenzen kommen, hilft der "Besenwagen" ihm und dem Drahtesel weiter.

Dem runden Kurzurlaubsgenuss steht also nichts im Wege - außer, dass mehr Zeit für Crailsheim schön wäre. Dieser Wunsch erfüllt sich, wenn man einen Tag früher anreist. Das Freitagsprogramm bietet viel Gelegenheit zu Entdeckungsreisen - vom historischen Spaziergang durch die Stadt bis zum kostenlosen Besuch im Stadtmuseum mit mittelalterlicher Badestube, Musikinstrumentensammlung und Fayencen. Anschließend besteht die Möglichkeit eine Hohenloher Spezialität, den Blooz, zu genießen.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: