Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Ellwangen - Länderinformation: Deutschland

Auf 90 Kilometern in den Radlfrühling
Erlebnis für Genussradler: der "Grüne Pfad" im Ellwanger Seenland

03.03.2008 19:32
Spätestens wenn der Mai gekommen ist, zieht es Radlfans hinaus ins Grüne. Die Sonne scheint, es ist warm, aber noch nicht hochsommerlich heiß: Wer die Gunst der Saison auskosten will, sollte fürs Urlaubsvergnügen hoch zu Drahtesel ein Ferienziel wie Ellwangen wählen.

Die über 1200-jährige Stadt an der Jagst (www.ellwangen.de) lockt nicht nur mit ihrem historischen Ambiente und ihren Kunstschätzen. Umgeben von einem Netz gut ausgebauter Radwege, ist sie auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. Fahr- und Naturerlebnisse, die besonders gut zur Jahreszeit passen, bietet der "Grüne Pfad" ins Ellwanger Seenland. Auf insgesamt 90 Kilometern führt die Route vom Start- und Zielort Ellwangen durch ausgedehnte Waldgebiete zum Muckenweiher, dem Häsles- und Haselbachstausee sowie weiteren Weihern und Seen. Sie laden ebenso zum Schauen und Verweilen ein wie das Damwildgehege bei Wört oder die Mammutbäume im Häslewald, unter denen man auf der längsten Bank der Welt rasten kann. Einen Abstecher wert sind auch die Wallfahrtskirche Schönenberg, das Schloss ob Ellwangen und andere Kirchen und Schlösschen am Weg. Fast noch zahlreicher sind übrigens die Einkehrmöglichkeiten. Falls das "Veschbr" Lust auf Deftiges zum Mitnehmen macht: In den Hofläden entlang der Strecke gibt es regionale Spezialitäten direkt vom Erzeuger.

Quelle: djd/Stadt Ellwangen

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: EllwangerSeenlandRadtour