Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Garmisch-Partenkirchen

Die Zugspitze unterm Weihnachtsbaum
Jede Menge Geschenkideen von Deutschlands höchster Stelle

15.11.2007 16:38
Das Fest der Liebe naht und damit die Frage nach Präsenten, die richtig Freude machen. Warum nicht dieses Jahr einen Berg verschenken? Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG und ihre Partner bieten eine Fülle von Geschenkgutscheinen für Skifahrer, Aufsteiger, Schneeschuhgeher und Iglu-Fans. Und wer es nicht abwarten kann, wird auf Deutschlands höchstem Berg schon im Advent ganz auf Weihnachten eingestimmt – mit Glühwein und Stollen satt.


Auf und nieder – bei der Zugspitz-Rundreise und auf der Piste

Für die Horizonterweiterung: Die Zugspitz-Rundreise der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG führt mit der Zahnradbahn vom Zugspitz-Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen an Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze vorbei bis zum Skigebiet auf dem Zugspitzplatt. Von dort aus entschwebt die Gletscherbahn zum Gipfel auf 2962 Meter. 250 Kilometer Fernsicht gibt’s gratis. Mit der Eibsee-Seilbahn wird wieder abgestiegen.

Und auch für die Skicracks ist bestimmt die passende Geschenkidee dabei. Ganz hoch hinaus mit einem Skipass auf die Zugspitze oder variantenreich im Classic-Gebiet rund um Hausberg, Alpspitz- und Kreuzeckbahn: Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG hält diverse Gutscheine bereit, ob Tageskarten für das eine oder andere Gebiet, für beide oder weit ab vom Pisten-Schuss am Panorama-Berg Wank.

Spielerische Bergzeitreise

Oder Sie begeben sich auf eine spielerische Zeitreise durch die Zugspitzregion anno 1910: Wer schafft es als Erster den Gipfel der Zugspitze zu erstürmen? Und welche Route ist die schnellste? Die durch das Höllental oder doch eher über den Eibsee? Das sind die entscheidenden Fragen des Brettspiels „Berg Heil!“, das die Zugspitze originalgetreu zum Vorbild anno 1910 produzieren ließ. Das Familienspiel kostet 29 Euro, mit handbemalten Zinnfiguren 59 Euro, zuzüglich Versandkosten. Der Spielespaß kann unter zugspitzspiel@zugspitze.de bestellt werden.

Total cool! Überraschungen für Schneegeher und Eisschläfer

Was so alles sonst noch mit Schnee und im Schnee möglich ist – Beschenkte können es in Garmisch-Partenkirchen erleben. Bei einer Schneeschuhwanderung stapft es sich knirschend und entschleunigt durch den tiefen Schnee auf der Zugspitze oder im Classic-Gebiet. Und eine Nacht im Iglu-Dorf auf Deutschlands höchstem Berg könnte romantischer kaum sein. Gegen kalte Füße helfen superwarme Schlafsäcke, Schaffelle auf Expeditions-Matten sowie heiße Drinks aus der Eisbar. Schneeschuhwanderung ab 29 Euro, Gutscheine unter Tel. (0 88 21) 943 03 23 oder www.vivalpin.de. Die Übernachtung im Standard-Iglu kostet ab 99 Euro pro Person inklusive Essen und ausgewählten Getränken. Gutscheine unter Tel. (0800) 1 11 12 55 oder www.iglu-dorf.com.

Naturschauspiel

Eindrucksvoll geht es beim Morgenglühen und beim zauberhaften Neumond zu. Ein Sonnenaufgang in den Bergen ist ein imposantes Naturerlebnis. Gleich fünfmal können Interessierte und Beschenkte dies auf der Zugspitze erleben. Am 6., 13., 20. und 27. Januar sowie am 3. Februar 2008 sind Frühaufsteher dabei, wenn die ersten Strahlen über die Gipfel blitzen. Der extra lange Skitag beginnt um 7 Uhr mit der Fahrt der Eibsee-Seilbahn. Eine halbe Stunde später geht die Sonne auf und lässt die 400 umliegenden Gipfel in goldenem Licht erstrahlen. Ein Bild, das die Gäste auch noch während des Frühstücks genießen können, denn in der Panorama-Lounge 2962 ist der grenzenlose Blick inklusive.

Am 7. Februar und 7. März steht das neue Restaurant Gletschergarten ganz im Zeichen der Neumond-Nacht. Das Wechselspiel von Licht und Schatten auf der verschneiten Bergwelt bildet den Rahmen für einen unvergesslichen Abend und zaubert in das Glasrondell eine ganz besondere Atmosphäre. Auch hierfür können Gutscheine unter Tel. (0 88 21) 797 0 oder www.zugspitze.de bestellt werden.

Akrams Kochschule – Besser essen mit dem Zugspitzkoch

Ayurvedische Küche auf der Zugspitze. Der gläserne Gletschergarten mit Showküche und Chefkoch Mohammed Akram erlaubt Blicke in die Woks ebenso wie über alle Berge. Der Zugspitz-Koch möchte seine Rezepte nun direkt an seine Gäste weitergeben. Für alle, die zu Hause die euro-asiatischen Raritäten von Deutschlands höchstem Berg ausprobieren möchten, erscheint diesen Monat Akrams erstes Kochbuch mit dem Titel „Akrams kulinarische Zugspitz-Genüsse“ auf dem Markt. Das Buch umfasst 168 Seiten, kostet 19,95 Euro und ist im höchst gelegenen Kiosk Deutschlands auf der Zugspitze erhältlich. Selbstverständlich kann das Buch auch unter gastro@zugspitze.de bestellt werden. Und ab Januar können interessierte Gaumen sogar auf 2600 Metern in den Töpfen rühren. Dann heißt es Kochen lernen auf höchstem Niveau – in der Kochschule von Mohammed Akram im Gletschergarten.

Keine Sorgen und kein Stress mehr mit den Geschenken – die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG hält für jeden etwas bereit. Weihnachten kann also kommen und wer im Advent auf die Zugspitze fährt, darf sich über jede Menge Stollen und Glühwein freuen. Da wird’s einem ganz warm – ums Herz und auf der Piste.

Weitere Auskünfte: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG Olympiastraße 27 D-82467 Garmisch-Partenkirchen Fon (0 88 21) 797 0 Fax (0 88 21) 797 901

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>