Passend zu dieser Nachricht:
Hotel Jungbrunn - Länderinformation: Österreich

Winter-Wunder Tannheimer Tal
Wo bezaubernde Schneelandschaften und alpiner Lifestyle sich begegnen

Winter-Wunder Tannheimer Tal

26.10.2007 12:04
(djd/pt). Es gilt als eines der schönsten Wanderziele Österreichs - und auch im Winter gelingt es kaum, sich dem unverwechselbaren Charme des Tannheimer Tals zu entziehen. In 1.100 Meter Höhe verspricht das wohl schönste Hochtal Europas von Dezember bis Ende März verschneite Landschaften, die das Herz von Wanderern wie Langläufern gleichermaßen höher schlagen lassen. Entlang der rund 70 Kilometer geräumter Wanderwege ist jeder Schritt in der klaren Bergluft ein Genuss. Wer es abenteuerlicher mag, kann auf geführten Schneeschuh-Touren die abgeschiedene Landschaft abseits der üblichen Wege erkunden. Für Langläufer ziehen sich rund 140 Kilometer gespurte Loipen und Skatingstrecken durch die romantischen Dörfer des Hochtals und führen sogar grenzüberschreitend in das benachbarte Allgäu hinein.

Skivergnügen heute und damals
Auch Alpinisten kommen im Hochtal auf ihre Kosten. Denn 55 Kilometer präparierte Pisten - vom flachen Anfängerhang bis hin zur anspruchsvollen FIS-Abfahrt - warten auf Skifahrer und Snowboarder aller Könnerstufen. Unauffällig in die Landschaft integrierte Beschneiungsanlagen garantieren ungetrübten Skibetrieb bis zum Saisonende. Direkt in Tannheim ermöglicht eine 8er-Einseilgondelumlaufbahn den bequemen Einstieg ins Skigebiet des 1.850 Meter hohen Hausberges Neunerköpfle. Eine Schleppliftanlage, Sesselbahn und zwei Tallifte bieten nun dort ideale Wintersportmöglichkeiten, wo der Tannheimer Skitourismus einst seinen Anfang nahm. Über beschneite Almwiesen kann man direkt bis zum Alpinen Lifestyle Hotel Jungbrunn fahren. Im lichtdurchfluteten Foyer des neuen Landhauses belegen die ehemalige Umlenkrolle des ersten Tannheimer Skilifts und ein entzückendes Liftmuseum mit Orginalfotografien aus den 1950er Jahren den Ursprung des ebenso modernen wie atmosphärischen Wellness-Hotels, das früher eine Skiwasser-Hütte war.

Alpine Lebensart vom Feinsten
Schon beim Betreten durch den von Fackeln sanft beleuchteten Eingang strahlt das auf einer kleinen Anhöhe gelegene Haus (www.jungbrunn.at) eine Atmosphäre aus, die klirrende Winterkälte rasch vergessen macht. Das mit viel warmem Holz und freundlichen Naturstoffen, kühlem Glas und weichem Leder gestaltete Interieur lässt Tiroler Ursprünglichkeit, modernen Lifestyle und gehobenen Luxus zu einer einzigartigen Urlaubswelt verschmelzen. Die allein durch ihre Aussicht auf Tannheim und die umliegende Bergwelt bezaubernden Zimmer wecken mit individuell angefertigten Möbeln aus heimischen Naturhölzern Wohlgefühl von Anfang an. Die mit schwebenden Glasplatten und Sandsteinwänden gestaltete SPA-Rezeption ist das Tor zur grenzenlosen Entspannung. Individuelle Treatments, Ayurveda, ein breites Fitnessangebot und die 3.500 Quadratmeter große Therme mit ihrer urwüchsigen Erdsauna lassen keine Wünsche offen. Am Abend finden verwöhnte Gaumen im Jungbrunn Kulinarium genau den Kitzel, den sie suchen. Bei einem gehaltvollen Glas in der Vinothek "Wein x 1" klingt ein perfekter Wintertag angemessen aus.



Langlauf-Dorado für jedermann
Mit einem Höhenunterschied von maximal 50 Metern bietet das Hochtal den Orten Grän-Haldensee, Nesselwängle-Haller, Schattwald, Tannheim und Zöblen optimale Langlauf-Bedingungen - auch für Anfänger, Wiedereinsteiger und Kinder. Wer es anspruchsvoller mag, kommt auf der wunderschönen Route zum Naturschutzgebiet Vilsalpsee auf seine Kosten. Verschneite Wipfel, winterliche Stille und ein herrliches Bergpanorama lassen den rund zwölf Kilometer langen Loipenrundkurs um den See zu einem unvergesslichen Naturerlebnis werden. Besonders schön ist auch die Loipe über den zugefrorenen Haldensee. Trainierte Wintersportler unternehmen indes einen grenzüberschreitenden Langlauf-Ausflug ins deutsche Unterjoch und Oberjoch. Sollte im Frühjahr kein Schnee mehr im Tal liegen, lockt die Höhenloipe zwischen Krinnenalpe und Edenalm oberhalb von Nesselwängle. Rund geht's auch auf der 19,2 Kilometer langen Gaichtpassloipe. Wer auf den Spuren der Cracks gleiten möchte, die sich jährlich beim Ski-Trail Tannheimer Tal - Bad Hindelang messen, begibt sich auf den 35 oder 50 Kilometer langen Ski-Trail-Rundkurs. Zum zwölften Mal zeigen Langläufer aus ganz Europa am 27. Januar 2008 auf den österreichisch-deutschen Skatingrouten, wie viel sie drauf haben.

Foto: djd/Hotel Jungbrunn


Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: Winter-WunderTannheimerTalSchneelandschaftenalpinerLifestyleHotelJungbrunn
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>