Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Bremen

Ohne Partner geht es nicht
Jordaniens König Abdullah eröffnet 7. Deutschen Außenwirtschaftstag am 13. und 14. November

17.10.2007 13:00
Sie ist kein Schreckgespenst, sondern ein Grund für die Erfolgsstory des deutschen Mittelstandes: Die Globalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren immer stärker von den neuen Möglichkeiten des Weltmarktes - wenn sie die Chancen zur Internationalisierung nutzen. Dreh- und Angelpunkt für den Erfolg draußen sind Kontakte und Kooperationen: Ohne Partner geht es nicht. Das ist das große Thema des 7. Deutschen Außenwirtschaftstages, der am 13. und 14. November im Congress Centrum Bremen stattfindet. „Mit Kooperation erfolgreich im Ausland“ lautet der programmatische Titel. Es geht um Strategien und Formen der internationalen Zusammenarbeit für den praktischen Einsatz bei Unternehmen. Der Themenbogen spannt sich von der Partnersuche über Rechts- und Finanzierungsfragen, der Marktbearbeitung und Bonitätsprüfung bis zu Ausschreibungen und speziellen Wachstumsmärkten. Eine Ausstellung ergänzt das Programm.

Der Außenwirtschaftstag macht in diesem Jahr einen Sprung nach vorn: Er hat eine neue Programmstruktur und neue Zielgruppen. Einen hohen praktischen Nutzen verspricht die Kooperationsbörse, die zum ersten Mal angeboten wird. Mehr als 25 weltweit aktive und erfahrene Außenhändler sowie Mitarbeiter der deutschen Auslandshandelskammern stehen für Einzelgespräche bereit: Hier können sich mittelständische Hersteller und Dienstleister wertvolle Tipps für ihr Auslandsgeschäft holen.

Immer mehr Handwerker, Ingenieure und IT-Dienstleister richten ihren Blick über die Grenzen und engagieren sich im Ausland. Sie brauchen Informationen zu Auslandsmärkten und vor allem Kontakte. Eine Anlaufstelle ist der Außenwirtschaftstag erstmals auch für die Handelsvertreter, die eine eigene Kooperationsbörse, ein eigenes Programm und eine eigene Ausstellung anbieten.

Vor der Praxis kommt die Theorie: Für fünf Fachforen wurden kompakte Informationspakete geschnürt. Das Spektrum reicht von der Anbahnung und dem Management internationaler Kooperation über die Frage der Finanzierung von Außengeschäften bis zu den Themen Ausschreibungen und Vermarktung innovativer Technologien. Für ein weiteres Forum wurden drei Wachstumsmärkte ausgewählt: Der Nahe Osten, Osteuropa, Lateinamerika.

Eine wichtige Rolle spielt die Politik: Die Veranstaltung in Bremen ist ein zentrales Forum der Außenwirtschaft, ein Treffpunkt der Export- und Importbranche, von Experten und Insidern und Fachverbänden mit der Politik. Ausländischer Ehrengast ist dieses Jahr der jordanische König Abdullah II. Er wird zur Eröffnung sprechen. Erwartet werden zudem David O´Sullivan, Generaldirektor der Europäischen Kommission, die italienische Außenhandelsministerin Emma Bonino, Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun und BGA-Präsident Anton F. Börner. Sie werden am Eröffnungsabend am 13. November über „Politik für den Welthandel“ sprechen bzw. in einer Diskussionsrunde die Perspektiven für die deutsche Außenwirtschaftsförderung erörtern.

Zur Eröffnung des Deutschen Außenwirtschaftstages wird zum fünften Mal der Preis der Deutschen Außenwirtschaft verliehen. Er ist ein herausragendes Marketinginstrument und lenkt den Blick auf die besonderen Leistungen mittelständischer Unternehmen im internationalen Geschäft, vor allem auf ihre Kooperationsaktivitäten. Der Preis ist einzigartig in Deutschland. Bewerben kann sich jedes mittelständische Unternehmen, unabhängig von der Größe oder Branche, das grenzüberschreitend tätig und außergewöhnlich erfolgreich ist - ob Hersteller oder Zulieferer, klassischer Außenhändler oder Dienstleister. (Formlose Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 25. September 2007 an die Messe Bremen. Kontakt: Ernst Rieso, Telefon 0421 3505-405, E-Mail: rieso@messe-bremen.de)

Die Träger des 7. Deutschen Außenwirtschaftstages sind neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die großen deutschen Wirtschaftsverbände: der Bundesverband des Deutschen Exporthandels, der Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels, der Bundesverband der Deutschen Industrie, die deutschen Auslandshandelskammern und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag. Auf Bremer Seite gehören die Handelskammer Bremen und der Senat der Freien Hansestadt Bremen zu den Trägern. Veranstalter ist die Messe Bremen.

Hotels in Bremen finden Sie hier:
Hotels in Bremen

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>