Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Porta Westfalica - Länderinformation: Deutschland

Minister Bode eröffnet neuen Wanderweg
Vorhang auf für den Weserbergland-Weg

31.10.2012 11:00
Es ist vollbracht! Am Samstag hat der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Jörg Bode nun offiziell den Weserbergland-Weg in Neuhaus/Landkreis Holzminden eröffnet.

Bei strahlendem Herbstsonnenschein startete die Eröffnungsfeier mit einer Wanderung auf dem neu überarbeiteten Weg. Im Anschluss enthüllte der Wirtschaftminister feierlich ein überdimensionales Modell des Routenlogos, das mit den Buchstaben „XW“ gekennzeichnet ist. Das Modell soll an prominenter Stelle platziert werden und Geschmack auf den Weg machen.

„Ich bin davon überzeugt, dass es dem Weserbergland mit dem neuen attraktiven Wanderweg gelingen wird, seine starke Position im wachsenden Marktsegment ‚Wandern’ weiter auszubauen“ erklärte Wirtschaftsminister Jörg Bode. Aktuelle Studien belegten eindrucksvoll die Bedeutung des Wanderns als Wirtschaftsfaktor, das sogar noch das starke Segment des Radtourismus überflügelt. „Das Weserbergland hat mit seiner Wahl der touristischen Schwerpunktthemen Weserbergland-Weg und Weser-Radweg ohne Frage auf die ‚cash cows’ im Tourismus gesetzt“, lobte Bode.

Der Fernwanderweg, mit einer Gesamtlänge von 225 Kilometer zwischen Hann. Münden und Porta Westfalica, verläuft über drei Bundesländer und eine Vielzahl von Landkreisen und Gemeinden im Weserbergland. Erst kürzlich wurde der Weg mit dem Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnet. „Bis hierhin war es jedoch ein langer Weg“, so Wilhelm Kuhlmann, Geschäftsführer des Naturpark Weserbergland und Träger des Projektes. „Von der ersten Idee bis zur Umsetzung vergingen sechs Jahre, in denen zusammen mit zahlreichen Helfern, den Kommunen und den Landkreisen der Qualitäts-Leitweg der Region Weserbergland verwirklicht werden konnte.“ Landrat Rüdiger Butte, Vorsitzender des Naturpark Weserbergland und des Weserbergland Tourismus e.V. stellt in seiner Rede deutlich heraus, warum der Weg so wichtig für die touristische Entwicklung ist: „Mit der Auszeichnung „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ gehört der Weserbergland-Weg zu den Top-Wanderwegen in Deutschland! Es ist unser erklärtes Ziel, den Weg zu einem der bedeutendsten Fernwanderwege zu machen, nur so können wir die weitere touristische Entwicklung forcieren.“ Das konnte der Vizepräsident des deutschen Wanderverbandes Jörg Haase vehement unterstützen, der eigens zur Eröffnung des Weges aus Kassel angereist war.

Die Umsetzung wurde dank dem Zuschuss der N-Bank in Höhe von 311.600 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe, sowie der Ko-Finanzierung der Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden, Northeim und Schaumburg in Höhe von 664.000 Euro
möglich. Nachdem vom Planungsbüro UIH in Höxter eine neue Wegeführung, nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbands, entwickelt wurde, kreierte der Weserbergland Tourismus e.V. zudem ein neues grün-blaues XW-Routenlogo, welches die Beschilderung des Weges begleitet. Rund 3.000 Markierungszeichen sind inzwischen von zahlreichen Wegepaten an Bäumen und Pfosten angebracht worden. Auf dem gesamten Weg, erhält der Wanderer somit alle erforderlichen Informationen, wie Entfernungsangaben, nächste Orte, wichtige touristische Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte.

Parallel steuert der Weserbergland Tourismus e.V. zentral die komplette Vermarktung des Wanderweges. Dazu hat der Verein eine crossmediale Werbekampagne unter dem Motto „Heimat des Wanderns“ gestartet. Es wurde Plakatwerbung in zehn Großstädten, sowie Anzeigen in auflagenstarken Magazinen geschaltet. Außerdem wird Onlinemarketing auf medienwirksamen Plattformen betrieben. Passend dazu wurde das kostenfreie Weserbergland-Weg Serviceheft erstellt, eine neue Landingpage zum Wanderweg wird in Kürze unter www.weserbergland-tourismus.de online geschaltet. „Schon jetzt ist eine große Nachfrage in unserer Geschäftsstelle eingegangen“, freut sich die Geschäftsführerin Petra Wegener, „einige Buchungsstellen vor Ort haben bereits mehr als 30 Gruppenbuchungen angenommen. Mit dem Weg wird sich die touristische Nachfrage spürbar erhöhen, davon profitiert die ganze Region.“

Die Gäste konnten das originelle Mobiliar, das demnächst auf dem Weserbergland-Weg installiert werden soll, während der Eröffnungsfeier testen. Bequeme Waldsofas, eine in XW-Form gestaltete Sitzecke, sowie eine Stehtischkombination begeisterten das Publikum.

Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: MinisterBodeWanderwegWeserbergland-WegHolzmindenNeuhaus
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>