Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

Hexenwasser Söll -
Tirols alpine Erlebniswelt Nummer 1 verhext auch im Sommer 2012

Hexenwasser Söll -


30.04.2012 12:12
Hexenwasser Söll - ein verhext innovatives Konzept

Als die Bergbahnen Söll im Sommer 2002 im Bereich der Mittelstation das Hexenwasser eröffneten, wagte wohl niemand zu träumen, wie groß der Erfolg dieses visionären Projektes heute, 11 Jahre später sein würde. Bergbahnen Söll-Geschäftsführer Walter Eisenmann: Wir waren uns damals bewusst, dass wir etwas Neues schaffen müssen, um den Sommertourismus am Berg langfristig eine Perspektive geben zu können. Inzwischen ist unser Hexenwasser zum Vorbild für viele andere Projekte geworden, wir sind überwältigt vom Erfolg unserer Idee, über 1,5 Millionen Menschen haben das Hexenwasser seither besucht."
Auf den Lorbeeren ausruhen will sich das Hexenwasser-Team allerdings nicht, permanente Weiterentwicklung innovativer Konzepte und qualitätsvolle Maßnahmen sind Walter Eisenmann uns seinen Mitarbeitern ein wichtiges Anliegen. So ist es auch wenig verwunderlich, dass die Grundidee des Hexenwassers auch andererorts aufgegriffen wurde. Tirols Chef-Werber Josef Margreiter ist vom Konzept alpiner Erlebniswelten überzeugt: "Das Hexenwasser hat Pionierleistung für den Tiroler Tourismus geleistet und den Tiroler Bergsommer dadurch bereichert."

Auch Tirols Landeshauptmann Günther Platter gratuliert den Hexenwasser-Machern zu ihrem Erfolg: "Das Hexenwasser ist ein Anziehungspunkt für Gäste und die einheimische Bevölkerung gleichermaßen und ein wichtiger Faktor des heimischen Sommertourismus geworden. Es ist schön zu sehen, welch großes Interesse die Besucher an Tirols Bergwelt und unseren Traditionen haben, welche im Hexenwasser auf so lebendige Weise vermittelt werden." Denn neben den Stationen zum Spielen, Toben und Plantschen bietet das Hexenwasser mit seinen zahlreichen Veranstaltungen und dem Programm auf der 400 Jahre alten Simonalm auch wertvolle Einblicke in die Tiroler Alltagsgeschichte. Das bäuerliche Leben Tirols vergangener Tage wird hier wieder lebendig und fast schon Vergessenes erwacht erneut zum Leben.


Faszination Hexenwasser - Saisonstart am 17. Mai mit neuen Hexereien
Summstein, Bienenkönigin, Hexenleiter - die Attraktionen im Hexenwasser Söll klingen wie die Überschriften aus einem geheimnisvollen Märchenbuch. Tatsächlich übt das Hexenwasser Söll eine beinahe magische Anziehungskraft auf kleine Entdecker und Wasserratten aus. Dabei ist es keine Hexerei, wenn die Kinder im Hexenwasser Söll Hohe Salve gar nicht mehr mit dem Spielen aufhören wollen. Die über 60 feucht-fröhlichen Stationen zum Thema Wasser sind zu verführerisch. Sie laden ein zum Spaß haben, Neues entdecken und zum vergnügten Pritscheln und Plantschen.

Aber auch für stille Momente ist Platz:
Das Hexenwasser macht uns die Schönheit und Kraft des Bergwassers bewusst und lässt uns das kühle Nass mit allen Sinnen erfahren.
Nicht versäumen sollte man die Gondelfahrt auf die Hohe Salve, dem schönsten Aussichtsberg Tirols. Von der ersten drehbaren Panoramaterrasse hat man einen herrlichen 360° Blick auf die umliegende Bergwelt. Mitten im Hexenwasser steht die 400 Jahre alte Simonalm - Bäuerin Maria macht hier Geschichte lebendig und vermittelt spielerisch das bäuerliche Leben von damals. So riecht man schon von weitem, wenn Maria ihre köstlichen Krapfen in Butterschmalz herausbrät und freut sich auf viele helfende Hände.

Neu in der Sommersaison 2012 ist die so genannte Hexenwerkstatt:
Ob Zauberstein oder Hexenbesen - unter fachkundiger Anleitung geschulter Betreuerinnen basteln die kleinen Besucher "verhexte" Erinnerungsstücke. So ist auch bei Regenwetter für gute Laune garantiert.

Die Welt zu Gast im Hexenwasser
Das Hexenwasser Söll wird im Sommer 2012 aber nicht nur zum Anziehungspunkt für Wanderfreudige und kleine "Wasserpritschler" sondern auch zur Location zweier hochkarätiger Events. Im Rahmen des "Wettergipfel 2012" werden von 14. bis 16 Juni über 20 TV-Stationen aus ganz Zentraleuropa ihre Wetterbilder aus der Familienregion Wilder Kaiser an ihr Millionenpublikum senden. Das Hexenwasser und die dazugehörige Simonalm werden dabei ein wichtiger Drehort für die teils live gesendeten Wetterberichte von RTL, ARD, ORF und Co. Bergbahnen Söll Geschäftsführer Walter Eisenmann freut sich auf die "Wetterfrösche" und ihre Berichterstattung: "Wir sind stolz darauf, Teil dieses einzigartigen Events sein zu dürfen. "Hoffen wir, dass uns die Wetterfrösche gutes Wetter mitbringen", fügt Eisenmann mit einem Augenzwinkern hinzu.

Nur kurz darauf, am 21. Juni 2012, rückt das Hexenwasser erneut in den Fokus der medialen Aufmerksamkeit. In einer hochkarätig besetzten Gesprächsrunde lädt die Tirol Werbung zu einem Round-Table-Gespräch zum Bergsommer 2012 auf die Simonalm. "Das Hexenwasser ist der ideale Ort für diese Veranstaltung und repräsentiert als "Urmutter der alpinen Bergerlebniswelten", genau das, wofür der Tiroler Bergsommer auch steht", freut sich Josef Margreiter.

Hexenwasser Söll - Öffnungszeiten und Highlights im Sommer 2012:
Von 17. Mai bis 21. Oktober täglich von 09:00 bis 17:30 geöffnet. Preise und Ermäßigungen unter www.hexenwasser.at.

17. Mai 2012: Eröffnung
27. Mai 2012: Hexenwasserfest
03. Juni 2012: 40-Jahr Feier Gipfelrestaurant Hohe Salve
09. Juni 2012: Radio Tirol Sendung "Freizeit" live aus dem Hexenwasser
23. Juni 2012: Sonnwendfeuer brennen, Abendbetrieb Gondelbahnen
24.+29. Juni 2012: Gipfelmesse auf der Hohen Salve

Foto: Hexenwasser Söll (Abdruck honorarfrei)
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: HexenwasserSöllBergsommerBergerlebnisweltWandernErlebnisweltBergbahnenFaszinationSummsteinBienenköniginPanoramaterrasseHexenwerkstattWasserpritschlerHighlightsTermineEventsGipfelmesseHexenwasserfestGipfelrestaurant