Passend zu dieser Nachricht:
Länderinformation: Österreich

Die Nacht ist Söll!
Wintersaison 2011/2012

Die Nacht ist Söll!


21.11.2011 10:48
Nächtliches Skivergnügen unter Flutlicht, romantischer Winterzauber beim Mondscheinrodeln oder Geschichte hautnah auf der Simonalm – der Winter in Söll erzählt viele Geschichten.
Um auch im Winter an den Erfolg des Hexenwassers anzuschließen, setzen die Bergbahnen Söll auf Qualitätssicherung und neue, kreative Ideen. Das nächtliche Schneevergnügen auf Piste und Rodelbahn ist seit Jahren ein Highlight der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental und wird heuer weiter ausgebaut. Aber auch untertags ist für pures Pistenvergnügen gesorgt. Die Beschneiungsanlagen werden mit 50 zusätzlichen Schneekanonen und einem neuen Speicherteich erweitert, so können 100% aller Pisten zeitgleich beschneit werden.

Romantisch oder rasant - nächtliches Schneevergnügen in Söll
Mit 10 Kilometern Skipisten unter Flutlicht und 7,3 Kilometern beleuchteten Rodelbahnen sind die Bergbahnen Söll die absolute Nummer Eins in Sachen Wintersport bei Nacht. Von Mittwoch bis Samstag warten vier beleuchtete Abfahrten auf die sportlichen Nachtschwärmer. Bis 21.30 Uhr können auf bestens präparierten Pisten die nächtlichen Schwünge gezogen werden.
Mit zwei spektakulären Bahnen bieten die Bergbahnen Söll auch Rodelfans unvergessliche Wintermomente. Untertags eine Skipiste, verwandelt sich die Strecke zwischen Stöcklalm und Talstation von Mittwoch bis Samstag zwischen 18.30 Uhr und 22.30 Uhr in die neue Mondrodelbahn. Die Mondrodelbahn spricht besonders Familien an. Auf der 3,8 Kilometer langen Strecke warten drei Erlebnisstationen rund um die Themen Mond und Nacht zum Staunen und Entdecken ein.
Rasant hingegen ist der Hexenritt. Mit engen Kurven und steilen Abschnitten lässt diese Rodelbahn die Herzen geübter Rodler höher schlagen. Die 3,5 Kilometer lange Strecke ist Mittwoch bis Samtag bis 2 Uhr Früh beleuchtet. Wie auch die Mondrodelbahn ist der Hexenritt bequem mit der 8er Gondelbahn erreichbar.

Remmdirbar - Skigastronomie einmal anders
Jung und innovativ präsentiert sich in der Wintersaison 2011/2012 das neueste Gastronomieprojekt der Bergbahnen Söll. Die Remmdirbar lässt den Einkehrschwung zum Erlebnis werden und bietet neben dem eigens gebrauten Remmdirbier auch eine mobile Schneebar, die für die richtige Stimmung auf der Piste sorgt. Der eigene Remmdirsong hat großes Potential zum Mitsing-Hit zu werden.

Winterliche Zeitreise auf der Simonalm
Im Sommer längst ein beliebtes Ausflugsziel, öffnet die 400 Jahre alte Simonalm heuer auch im Winter ihre Pforten. Die Simonalm ist in der kalten Jahreszeit der perfekte Platz für besondere Feiern oder etwas andere Seminare. Die Simonalm bietet Tiroler Geschichte zum Anfassen, neben Wissenswertem aus Urgroßvaters Zeiten werden hier herzhafte Tiroler Schmankerln aufgetischt. Gruppen bis zu 15 Personen können im neuen „Winterzauberpaket“ das Programm auf der Simonalm mit sportlichen Höhepunkten verbinden, eine 3-Stunden Karte für die Skipiste oder die Rodelbahn sind inkludiert. Kleine Besucher dürfen Köchin Maria beim Keksebacken zur Hand gehen und die duftenden Köstlichkeiten im Anschluss gleich verkosten. Die Kekskunstwerke werden Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 15 Uhr hergestellt, hier ist keine Reservierung notwendig.

Foto: BB Söll

Hexenwasser Berg- & Skilift Hochsöll GmbH & Co. KG
Stampfanger 21
a-6306 Söll
t: +43 5333 5260
f: +43 5333 5260 10
www.hexenwasser.at
bergbahnen.soell@skiwelt.at
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten: NachtSöllWintersaisonSimonalmZeitreiseRemmdirbarSkigastronomieMondscheinrodelnSkivergnügenRodelbahnBergbahnen