Unterwegs am brennenden Berg
Bis tief in den Sommer hinein lädt St. Anton am Arlberg zu seinen berühmten Blumenwanderungen.

22.05.2007 13:58
Ein besonderes Erlebnis ist der Alpenrosenweg zur Rendlalpe. Schon von weitem weist das leuchtende Rot der üppig blühenden Alpenrosensträucher den Weg, so dass die Einheimischen vom brennenden Berg sprechen. Auch der gefährdete Enzian und das seltene Edelweiß wachsen hier neben Knabenkraut, Orchideen, Fingerhut, Lilien, Brunelle, Türkenbund und vielen anderen Sorten in üppiger Pracht. Für Sommergäste gibt's in St. Anton am Arlberg regelmäßig kostenlose Blumenwanderungen. Näheres beim Informationsbüro unter +43-5446-22690 oder www.stantonamarlberg.com.

Quelle: angelika hermann meier pr
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>