Italien

© Cinnamon Circle Deutschland / Pressekat.de
Hier finden Sie die wichtigsten Länderinformationen zu Italien:
Umgangsname: Italien
Kontinent: Europa
Offizieller Name: Italienische Republik, Repubblica Italiana
Fläche: 301277 km²
Länderkürzel: IT
Top-Level-Domain: it
Hauptstadt: Rom
Bevölkerung (in Mio.): 58
Landessprache: Italienisch
Deutsche Botschaften / Konsulate: www.rom.diplo.de
Tourism Board: www.italia.it
Klima
mitteleuropäisch bis mediterran im Süden
Währung: EUR
Fotos aus Italien
Videos über Italien
Sommer in Cesenatico (DE) - Emilia Romagna - Italia.it
Weitere Infos:
"Bella Italia"
Die Landschaft der Toskana in frischen und intensiven Farben, die Kulturdenkmäler und das urbane Flair von Florenz, Rom, Siena, Pisa und Bologna.
Die unvergessliche Wasser- & Romantikstadt Venedig. Das heiße Sizilien und Südtirol mit Apfelgärten in sonnigen Tieflagen und vielen Reisezielen für Wanderer und ambitionierte Bergsteiger.
Mittlerweile ist Italien aber auch bekannt durch hohe die hohen Preise, kann jedoch durch Service und Sauberkeit einiges wettmachen.

Das traumhafte Nachtleben in vielen teilen bzw. Orten Italiens ist ein Bereich, entgegen dem allgemeinen Trend, der hier immer beliebter wird.
Gerade in Orten und Städten wie: Neapel, Sorrent, Amalfi, Capri und Ischia bei den wunderschönen Buchten und Fischerhäfen wird lebensfroh gefeiert. Dabei ist der Golf des Neapel so und so ein sehr schönes Fleckchen auf der Land- & Seekarte. Die vielen Inseln und die dazugehörenden Strände sind noch heute in bester Qualität zu erleben.
Eine Yacht müsste man haben, man würde wohl einige Zeit an den vorgelagerten Pontinischen Inseln verbringen.

Städtetipp: Cesenatico
Der beliebte, aber längst nicht überlaufene, Urlaubsort an der Adria liegt knapp 20 km nordwestlich von Rimini. (Siehe Videos).

UNESCO WELTKULTURERBE

- Felsenzeichnungen im Val Camonica (Lombardei) (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1979)
- Kirche und Dominikanerkonvent Santa Maria delle Grazie mit Leonardo da Vincis "Abendmahl" in Mailand (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1980)
- Historisches Zentrum von Rom, Stätten des Heiligen Stuhls in Rom und Basilika St. Paul "vor den Mauern" (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1980)
- Historisches Zentrum von Florenz (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1982)
- Venedig und seine Lagune (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1987)
- Domplatz von Pisa (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1987)
- Historisches Zentrum von San Gimignano (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1990)
- Höhlenwohnungen Sassi di Matera (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1993)
- Vicenza und die Villen Palladios in der Region Venetien (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1994)
- Historisches Zentrum von Siena (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1995)
- Historisches Zentrum von Neapel (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1995)
- Modellsiedlung Crespi d'Adda (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1995)
- Ferrara: Stadt der Renaissance (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1995)
- Castel del Monte (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1996)
- "Trulli" (Rundbauten) von Alberobello (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1996)
- Frühchristliche Baudenkmäler und Mosaike von Ravenna (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1996)
- Historisches Zentrum von Pienza (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1996)
- Königliches Schloss in Caserta mit Park, Aquaedukt und San Leucio (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Residenzen des Hauses Savoyen in Turin und Umgebung (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Botanischer Garten in Padua (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Kathedrale, Torre Civica und Piazza Grande in Modena (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Archäologische Stätten von Pompeii, Herculaneum und Torre Annunziata (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Römische Villa von Casale (Sizilien) mit ihren Mosaiken (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Nuraghe (bronzezeitliche Turmbauten) von Barumini (Sardinien) (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Kulturlandschaft Portovenere und Cinque Terre (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Kulturlandschaft Küste von Amalfi (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Archäologische Stätten von Agrigent (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Nationalpark Cilento und Val di Diano mit Paestum, Velia und der Kartause von Padula (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1998)
- Historisches Zentrum von Urbino (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1998)
- Archäologische Stätten und Basilika des Patriarchen von Aquileia (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1998)
- Hadriansvilla (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1999)
- Äolische Inseln (Naturdenkmal / Aufgenommen 2000)
- Assisi, Basilika und Gedenkstätten des Hl. Franziskus (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2000)
- Altstadt von Verona (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2000)
- Villa d´Este in Tivoli (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2001)
- Spätbarocke Städte des Val di Noto (Sizilien) (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2002)
- Sacri Monti ("Heilige Berge") in Piemont und der Lombardei (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2003)
- Etruskische Totenstädte von Cerveteri und Tarquinia (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2004)
- Val d'Orcia (K/2004)
- Syrakus und Felskammergräber von Pantalica (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2005)
- Le Strade Nuove und Palazzi dei Rolli in Genua (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2006)
- Mantua und Sabbioneta (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2008)
- Rhätische Bahn in der Kulturlandschaft Albula/Bernina (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2008)


Städte & Reiseziele des Landes:


Cortina d’Ampezzo, 100 % Dolomiten


Am 26. Juni 2009 wurden die Dolomiten wegen ihrer einzigartigen monumentalen Schönheit ausgezeichnet und von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt.


Rifugio am Federasee "Lago di Federa".
Foto: stefanozardini.com


Spitze Zinnen, schroffe Grate und steile Felswände glühen im Abendlicht in einem tiefen Rot auf, um über Orange und Violett sanft in die Dunkelheit der Nacht zu gleiten. Die einzigartige Zusammensetzung des Dolomitgesteins macht die so genannte Enrosadira möglich, ein wahres Wunder der Natur. Eine Traumlandschaft für Naturliebhaber und Alpinisten sowie Lebensraum für viele Wildtiere und seltene Pflanzen.

Die Dolomiten umfassen fünf italienische Provinzen.
Cortina d‘Ampezzo, die souveräne, in der Provinz Belluno-Region Veneto gelegene Königin der Dolomiten, ist elegant und geschmeidig in Wiesen und Wälder eingehüllt und von diesen imposanten Bergen umgeben, die sie wie eine Krone zieren.

Cortina d’Ampezzo, wo die Landschaft und die Schönheit der Natur noch unberührt und zugänglich sind, wo die Kunstwerke der Natur, Kultur, Tradition, Kunsthandwerk und Gastronomie sowie ein Hauch von Exklusivität und Mode durch reine Lebensfreude miteinander verbunden sind und ein den Lebensbedürfnissen angemessenes, intaktes Umfeld bieten.

Im Winter ist Cortina d’Ampezzo der eleganteste und beliebteste Skiurlaubsort Italiens. Gastgeberin der Olympischen Winterspiele im Jahre 1956, kann sich Cortina einer bedeutsamen touristischen Tradition rühmen.

Im Sommer laden blumenübersäte Wiesen, grüne Almen, duftende Lärchenwälder, besinnliche Stille und frische, kristallklare Luft ein. Rundum plätschernde Bergbäche, klare Bergseen mit unglaublichen Farbnuancen und sprudelnde Wasserfälle, romantische Berghütten inmitten einer spektakulären Landschaft, imposante Berge, deren Gipfel mit abenteuerlichen Kletterpartien erobert werden können und unzählige Freizeitaktivitäten und sportliche Betätigungsmöglichkeiten.
Hier weiterlesen

Trentino


Das Trentino ist eine Provinz im Norden Italiens. Sie grenzt nördlich an Südtirol, im Osten und Süden an Venetien sowie im Westen an die Lombardei.
Die Hauptstadt ist Trient (italienisch Trento).


Lago di Molveno
Foto: Trentino Marketing / Daniele Lira


Urlaubsziele in Trentino:
- Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi und Valle dell’Adige
- Val di Fassa
- Val di Fiemme
- Val di Sole
- Val di Non
- Valli Giudicarie und Valle delle Chiese
- Valsugana, Lagorai, Vigolana und Valle dei Mocheni
- Terme di Comano – Dolomiti di Brenta
- San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero und Vanoi
- Rovereto, Vallagarina, Hochebene von Brentonico
- Madonna di Campiglio, Pinzolo e Val Rendena
- Lago di Garda und Valle di Ledro
- Hochebene von Pinè und Valle di Cembra
- Hochebene von Paganella, Dolomiti di Brenta und Lago di Molveno
- Hochebenen von Folgaria, Lavarone und Luserna

Die Regionen Kalabriens


Fünf Provinzen verleihen der Region Kalabrien einen spannenden und lebendigen Flair, wie zum Beispiel die Provinz Cosenza.
Deren gleichnamige Hauptstadt liegt an der Westküste der Halbinsel Kalabrien. Es fließen in der Nähe der Stadt die Flüsse Busento und Crati ineinander und runden dass wunderschöne Bild der Region ab.
Etwa 100 Km entfernt liegt die gleichnamige Hauptstadt der Provinz Catanzaro. Diese wird im Osten auf ganzer Länge von der Küste ummantelt, wobei auch im Westen der Provinz eine kleine aber sehenswerte und wunderschöne Küstenregion auf ihre Besucher wartet.
In dieser Region Catanzaro kann man auch einen Wellnessurlaub verbringen, da, wie auch schon bei den Römern geschätzten, Thermalquellen (Thermen) in Lamezia vorhanden sind.
Im Osten findet man ausserdem die reizvolle Küstenregion der Provinz Crotone.
An der Südspitze der kalabrischen Halbinsel ist die Provinz Reggio di Calabria (Sie liegt in der exakten Mitte des Mittelmeeres) mit einigen kleinen Sehenswürdigkeiten wie z.B. ein Kastell aus dem 15. Jahrhundert, die Kathedrale von Reggio Calabria, welche nach dem Erdbeben 1908 im neoromanisch-byzantinischen Stil wieder aufgebaut wurde, ausserdem findet man Reste der griechischen Stadtmauer aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. und römische Thermen mit Bodenmosaiken. Regelmäßig verkehrt eine Fähre zwischen der Halbinsel und Sizilien, Sie benötigt lediglich 20 Minuten bis Messina auf Sizilien.
Direkt an diese Provinz grenzt Vibo Valentia auf 476 m Höhe und lädt ihre Besucher u.a. zu einem Badeurlaub am Tyrrhenischen Meer ein, welches ca. 6 km entfernt liegt.

 
Webcams in Italien:

Tarvis

Diano Marina

Bormio
Weitere Webcams >>