Kultur in Ramsau

Ramsau
© Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Hier finden Sie Wissenswertes über Kultur, Museen und Brauchtum bei Reisen und Urlaub in Ramsau
Übersicht & Beschreibung | Sehenswürdigkeiten | Sport & Freizeit | Tourist-Info | Kultur & Museen | Wellness & Relaxen | Wetter | Reise-News | Hotels | Businesshotels | Stadtteile
Brauchtum und Kultur in Ramsau

Eigengeprägtes Brauchtum und Dialekt als Produkt einzigartiger geographischer Lage.
Traditonsbewusstsein und lebendige Sitten und Bräuche prägen die Gemeinde Ramsau.

Der Raumfaktor
Es ist dieser Dreiklang aus Natur, Kultur und Brauchtum, der die Ramsau so einzigartig macht. Die geografische Lage trug dazu bei, dass sich in diesem Tal in den Berchtesgadener Alpen, in der südöstlichsten Ecke Bayerns, von alters her eigengeprägtes Brauchtum und eigengeprägter Dialekt gehalten haben.

Prof. Dr. h. c. Albert Scharf und sein Buch über das Ramsauer Brauchtum
„Gerade eine technisch und wirtschaftlich so global ausgerichtete Welt verlangt, dass wir uns festen eigenen Grund und Standort bewahren und die Besinnung auf die eigene Art, Herkunft und Umwelt nicht verlieren.“
So äußert sich Prof. Dr. h. c. Albert Scharf (früherer Intendant des Bayerischen Rundfunks und u. a. seit langem im Vorstand des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege) in seinem Vorwort zu einem unvergleichlichen Buch: „Das Ramsauer Brauchtum“. Dieses 2005 erschienene Brevier schildert, dem Ablauf des Kirchenjahres folgend, Sitten und Bräuche. Und dazu gehört - auch als Zeichen der Zusammengehörigkeit - die Tracht, die von Frauen und Männern, Alten und Jungen selbstverständlich und mit Stolz getragen wird.

Trachtenvereine, Volksmusik und Feste
„Tradition heißt, die Glut zu bewahren und nicht die Asche“
(Zitat Kardinal Franz König, Wien).
Vereine, wie der Trachtenverein „D´Achentaler“ oder der Ramsauer Weihnachtsschützenverein haben sich gemäß ihrem Wahlspruch „Sitt und Brauch der Alten wollen wir erhalten“ der Tradition verschrieben und auch in den Familien werden Sitten und Bräuche gepflegt. Die echte Volksmusik gehört dazu. Wohl dem, der bei einem Hogoascht – einem dieser zwanglosen Zusammentreffen von Volksmusikanten in einer gemütlichen Gaststube oder auf der Alm - zuhören kann oder die Volksmusik zur Weihnachtszeit in einer kleinen Kirche erlebt.
Aber es sind natürlich auch die Feste unter weißblauem Himmel, mit Pauken und Trompeten, mit Blasmusik und Schuhplattler, die Gäste und Einheimische begeistern.

Bildband „Ramsau so wie´s früher war“
Möglichst viel Wissenswertes aus der Vergangenheit in die Zukunft zu retten gelang mit dem Bildband „Ramsau so wie´s früher war“ (erhältlich in der Tourist Info Ramsau). Dem Betrachter eröffnen sich darin zahlreiche Einblicke in Brauchtum und Kultur – so wie´s früher war und oft heute noch ist.

„Wie man sein Leben lebt, so ist man … von alters her überkommene Gewohnheiten und Bräuche sind ja nicht nur Erbe oder gar nur Vergangenheit. Sie bergen oft einen Sinn, der zeitlos gültig bleibt…“ (A. Scharf)
Beitrag von Waltraud Gschoßmann 06/2009
Quelle: Tourist-Information Ramsau

Für weitere Information steht Ihnen die
Tourist-Information Ramsau gerne zur Verfügung.