St.-Georgen-Kirche, Wismar

© Hanio Volster / Tourismuszentrale Wismar

Baujahr: 1440 - 1550
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 53° 53' 26.072" (53.8905756503)
Länge 11° 27' 38.379" (11.4606606960)
Die St.-Georgen-Kirche ist eine der drei großen Hauptkirchen Wismars und ein hervorragendes Baudenkmal norddeutscher Backsteingotik.
Sie ist in Ihrer heutigen Form eine dreischiffige Basilika mit Querhaus, der Turm wurde nie vollendet.

Einst war sie das Gotteshaus der Handwerker und Gewerbetreibenden.

Die Ursprünge der St.-Georgen-Kirche liegen in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts.
Ihre Errichtung fällt somit in die bewegte Zeit des späten Mittelalters und der Reformation. In einer jahrhundertelangen Bautätigkeit wurde die Kirche mehrfach verändert und 1594 fertig gestellt. Im zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude schwer beschädigt. Seit 1990 findet der Wiederaufbau statt.

Quelle/Herausgeber: Hansestadt Wismar / TourismusZentrale Wismar
Weitere Infos: www.kirchen-in-wismar.de
Ortsinformationen:
Die Hanse- & Kreisstadt Wismar liegt im Landkreis Nordwestmecklenburg des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Wismar ist touristisch nicht nur durch ...
Weitere Sehenswürdigkeiten Wismar

Kartenansicht / Lage