Schloss Ulrichshusen, Moltzow

© TMV/Allrich

Baujahr: 1562
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 53° 37' 39.936" (53.6277598736)
Länge 12° 37' 31.534" (12.6254260540)
1562 wurde das kleine aber dennoch äußerst sehenswerte Schloss einst als Wasserburg unter Ulrich von Maltzahn erbaut.
Bereits 60 Jahre später war es abgebrannt und wurde wiedererrichtet. Kurz darauf fiel es in schwedische Hand. Danach kam eine wechselvolle Geschichte auf das Schloss zu, bis 1987 es als Renaissanceschloss erneut abbrannte.

Von Maltzahn, ehemaliger Geschäftsführer des Kosmetikkonzerns Lancaster, schreckte der Zustand nicht ab und er erwarb den alten Familienbesitz zurück. Mit Tatkraft restaurierte er das Schloss, das er aus Erzählungen seiner Großeltern kannte, und schuf ein kulturelles Kleinod. "Die eher strukturschwache Region brauchte mehr Aufmerksamkeit", so von Maltzahn. Die hat sie heute zweifellos. Ulrichshusen empfängt jährlich etwa 15.000 Konzertbesucher und das ganze Jahr über Übernachtungsgäste - übrigens auch in gemütlichen Ferienwohnungen und zudem in Kürze auf dem nahe gelegenen Gut Tressow.

Weitere Infos: www.ulrichshusen.de
Ortsinformationen:
Die Gemeinde Moltzow liegt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. ...
Die Gemeinde Peenehagen liegt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. ...

Kartenansicht / Lage