Münster, Konstanz

Münster, Konstanz
© PR2 Katja Angermaier

Baujahr: 7. Jahrhundert
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 47° 39' 47.955" (47.6633208415)
Länge 9° 10' 33.458" (9.1759604216)
Das Münster "Unserer Lieben Frau" in Konstanz, Wahrzeichen der Stadt, wurde in den Ruinen des spätrömischen Kastells ca. im 7. Jahrhundert als Kathedralkirche erbaut.
Mauerteile des diokletianischen Kastells aus den Jahren um 300 n. Chr. wurden sogar freigelegt.

Die Kirche erfuhr in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Umbauten und Veränderungen bis die Kirche schließlich 1853 mit der neugotischen Turmpyramide ergänzt wurde.

Erhalten blieb u.a. die Krypta aus dem 9.-10. Jahrhundert mit den vier originalen Goldscheiben von der Außenwand des Chores.

Da Konstanz einst ottonische Bischofsstadt, freie Reichsstadt und das überregionale Zentrum der Alamannenmission war, setzt sich das heutige Münster aus vielen bedeutenden Bauabschnitten und sehenswerten Kunstwerken zusammen. Hier sollte man auch die im Osten liegenden klassizistische Altarraumausstattung von Pierre Michel d´Ixnard nennen.

Anfahrt:
Münsterplatz
78462 Konstanz

Weitere Infos: www.erzbistum-freiburg.de/html/konstanz_muenster_unserer_lieben_frau.html?t=&
Ortsinformationen:
Konstanz
Die Stadt Konstanz liegt im gleichnamigen Landkreis Konstanz, als dessen Kreisstadt, des Bundeslandes Baden-Württemberg. Direkt am Bodenseeufer gelegen ...
 
Weitere Sehenswürdigkeiten Konstanz
Kartenansicht / Lage