Kirche, Schöneck

Kirche, Schöneck
© Archiv des Tourismusverbandes Vogtland e.V.

Baujahr: 1859
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 23' 27.960" (50.3911000000)
Länge 12° 19' 40.800" (12.3280000000)
Die Kirche St. Georg von Schöneck wurde nach ihrer Zerstörung während des letzten Stadtbrandes im Jahr 1856 wieder neu erbaut und im Herbst des Jahres 1859 geweiht. Ihr imposanter Kirchturm mit Galerie und spitzem Helm ragt hoch über den Dächern empor.

In ihrem Inneren beherbergt sie eine Orgel der Werkstatt des Meisters Gotthilf Bärmig aus Werdau aus dem Erbauungsjahr und einen Altar, der mit einem Altarbild von Professor Wichmann aus Dresden ausgestattet ist.

Im Jahr 2019 erhielt sie neue Kirchenglocken, die von dem Künstler Peter Luban gestaltet und in der Glockengießerei Grassmayr hergestellt wurden.

Anfahrt:
Kirchstraße 7
08261 Schöneck

Ortsinformationen:

Schöneck
Die Stadt Schöneck liegt im sächsischen Vogtlandkreis. ...
 
Kartenansicht / Lage