Kirche Windshausen, Hohenroth

Kirche Windshausen, Hohenroth
© Hotel-Zentrale.de / B. Mett

Baujahr: 1889
Ortsteil: Windshausen
Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 50° 20' 13.200" (50.3370000000)
Länge 10° 8' 23.280" (10.1398000000)
Die Bonifatiuskirche von Windshausen ist eine römisch-katholische Filialkirche und wurde im Jahr 1889 im neugotischen Stil erbaut. Dabei ersetzte sie ein älteres Kirchengebäude.

Sie wurde dem heiligen Bischof und Märtyrer Bonifatius geweiht und ist Teil der Pfarreiengemeinschaft "Don Bosco Am Salzforst".

Ihr Kirchturm bildet in seinem Untergeschoss auch den Chor des Gotteshauses und ist mit einem Spitzhelm gedeckt. Das Geläut umfasst fünf Glocken.

Das Langhaus besitzt spitzbogige mit Maßwerkfenster und ein Satteldach. Als Baudenkmal ist St. Bonifatius mit der Kirchhofmauer geschützt.

In ihrem Inneren befindet sich ein neugotischer Hochaltar und die Orgel auf der Westempore stammt aus dem Jahr 1890 von Franz Hochrein.

Ortsinformationen:

Hohenroth
Die Gemeinde Hohenroth liegt im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld des Bundeslandes Bayern. Die fünf Gemeindeteile Hohenroth, Leutershausen, ...
 
Kartenansicht / Lage