Heilig-Kreuz-Kirche, Barenburg

Heilig-Kreuz-Kirche, Barenburg
© Hotel-Zentrale.de / B. Mett

Geo-Koordinaten: (Kartenansicht)
Breite 52° 37' 15.434" (52.6209539613)
Länge 8° 47' 56.624" (8.7990621238)
Die Heilig-Kreuz-Kirche in Barenburg wurde laut Überlieferung auf den Mauern einer Kapelle errichtet, die um 1200 der Graf von Hoya über einer heilkräftigen Quelle bauen ließ.

Die hochmittelalterliche Saalkirche besitzt verschiedene Bauteile, die aus Zeiten ab der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammen. Ihre Gewölbe wurden um 1500 bemalt und ihr ehemals hölzerner Turm wurde erst 1952 durch den steinernen Turm ersetzt.

In ihrem Inneren befindet sich ein lutherischer Barockaltar aus der Zeit um 1730 mit Bildern, eine barocke Kanzel von 1668 mit gestaltetem Korb und ein kelchförmiger Taufstein von 1484 mit Wappen der Grafen von Hoya.

Die Gewölbemalerei wurde in den Jahren 1897/98 entdeckt, freigelegt und restauriert. Sie zeigt Christus als Weltenrichter über dem Altarretabel, gegenüber die Mondsichelmadonna, Szenen von Adam und Eva und als Besonderheit die Darstellung des Sündenfalls, bei der die Schlange Eva und Adam je einen Apfel anbietet.

Das Gewölbe vor der Orgelbühne erhielt 1901 ornamentale Ranken und 1952 zusätzlich Darstellungen. Sie zeigen Jesus, St. Stephanus und die Bekehrung des Saulus.

Ortsinformationen:

Barenburg
Der Flecken Barenburg liegt im Landkreis Diepholz des Bundeslandes Niedersachsen. ...
 
Kartenansicht / Lage