Kurzreise im Norden und Reittrekking auf Islandpferden
Trekking: Island zu Fuß und auf dem Pferderücken

Kurzreise im Norden und Reittrekking auf Islandpferden

04.01.2006 09:17
BU: Pause beim Reittrekking
Foto: Wikinger Reisen GmbH
HAGEN - Januar 2006. Zu Fuß erlebt man den "Zauber des Nordens". Und auf dem Pferderücken folgt man den einsamen Spuren der Wikinger. Das sind zwei der neuen Reiseideen aus dem Spezialkatalog "Abenteuer Island", den Wikinger Reisen für 2006 anbietet.

Das Reittrekking für naturverbundene Pferdefans präsentiert Island pur und hautnah. Auf robusten, kraftvollen Pferden geht es über Wiesen und Lavafelder durch die spektakulären Landschaften rund um den Vulkan Hekla. Geschlafen wird auf einer Farm und in Hütten. Auch ungeübte Reiter können mitreisen, allerdings sollte man für den rustikalen Naturtrip etwas Kondition mitbringen. Die täglichen Reitetappen liegen zwischen 15 und 25 Kilometern.

Auf Naturerlebnisse und Fischerromantik setzt die neue Wanderreise im Inselnorden. Höhepunkte sind die Krater, Spalten und Schwefelquellen des Myvatn, der faszinierende Wasserfall Dettifoss und die Echofelsen auf der Halbinsel Tjörnes. Wer mehr Zeit hat, kann diese Rundtour mit der ebenfalls achttägigen Islandreise "Impressionen des Südens" kombinieren.

Der Spezialkatalog „Abenteuer Island 2006“ bietet Island in allen Facetten. Neben den Wander- und Trekkingreisen werden eine Vielzahl individueller Programme z. B. vorgebuchte PKW-Rundreisen des Partner-Unternehmen Kodiak Reisen angeboten.

Quelle: wikinger reisen
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>