1,8 Millionen Geschäftsreisen in gesundheitlich riskante Gebiete
Krank während der Geschäftsreise im Ausland - Wer hilft?

05.02.2001 13:49
1,8 Millionen Geschäftsreisen führten im vergangenen Jahr in gesundheitlich riskante Gebiete. In nur 40 000 Fällen fand jedoch eine arbeitsmedizinisch korrekte Betreuung der Reisenden statt. Immerhin drei Prozent aller Auslandsreisenden kehren derzeit regelmäßig arbeitsunfähig zurück. Hinter diesen Angaben, die der BAD jetzt machte, verbergen sich für viele Unternehmen zusätzliche, nicht kalkulierbare Kosten - Tendenz steigend. Denn die wachsende Globalisierung und internationale Verflechtung unserer Wirtschaft macht Auslandskontakte und -aufenthalte von Geschäftsreisenden und Experten zunehmend notwendig.

Was können und was müssen Arbeitgeber im Rahmen ihrer Fürsorgepflicht an Vorbereitungen geleistet haben, um Erkrankungen ihrer Mitarbeiter während Auslandsreisen vorzubeugen? Und welche Möglichkeiten haben Sie im Akutfall? Das 2. Forum "Reisen und Gesundheit", am 2. und 3. März im Rahmen der ITB-Berlin 2001, legt einen Schwerpunkt auf diese Problematik und gibt Antwort auf Fragen. Das zentrale Thema lautet: "Reisemedizinische Assistance - Beruflich oder privat im Ausland - wer hilft bei Gesundheitsproblemen?". Veranstalter sind das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf und der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes.
Weitere Informationen unter Tel. 0211/90 42 936 oder im Internet unter www.crm.de und www.auswaertiges-amt.de.

Quelle: CRM.de
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>