Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Berlin

Küche und Swing der „Golden Twenties“ begeistern die Gäste
Florentine Joop und Heinrich Beckmann eröffnen das Restaurant HEINRICH

12.01.2010 10:04
Berlin, 12. Januar 2010 – Berlin ist um ein kulinarisches Highlight
reicher! Das kürzlich eröffnete Restaurant HEINRICH begeistert mit neu
interpretierten deutschen und Berliner Küchen-Klassikern der 20er
Jahre. Von der Künstlerin Florentine Joop stammt das Konzept für die
beeindruckende Innenausstattung im Stil des „Art Deco“. Ein
Deckenleuchter in rot, die Wände in einem wunderbaren Blau, sowie eine
faszinierende Illuminierung schmücken das stilechte Ambiente. Die
Inhaber Florentine Joop und Heinrich Beckmann, der in der Küche seine
Kreativität beweist, zeigen zudem mit der musikalischen Untermalung
ihr Faible für die „Golden Twenties“. Das Kleinod im Herzen Berlins
bietet Platz für 70 bis 200 Personen.

Chefkoch Heinrich Beckmann über die Philosophie seiner Küche: „Bei uns
stehen Gerichte auf der Speisekarte, die wir noch von unseren Eltern
und Großeltern kannten und liebten. Wir interpretieren diese
herausragenden Rezepte der deutschen Küche neu. Dabei arbeiten wir
ausschließlich mit saisonal frischen Zutaten von bester Qualität. Im
HEINRICH wird grundsätzlich alles selbstgemacht vom Fond bis zum
Sonntagsbraten.“

Wochenlang hat das Ehepaar Florentine Joop und Heinrich Beckmann alte
Kochbücher aus den 20er Jahren gewälzt, ist über Flohmärkte
geschlendert und war in Antiquariaten auf der Suche nach den
vergessenen goldenen Rezepten. Mit Erfolg! Das Konzept der 20er Jahre
spiegelt sich nicht nur im gelungenen Design wider, sondern auch im
kulinarischen Angebot.

Auf der Speisekarte des HEINRICH finden sich Köstlichkeiten wie
„Schusterjungenknödel“, „Kalbsleber Berliner Art mit Äpfeln und
Zwiebeln“, „Havelzander auf Schwarzwurzeln“ und nicht zu vergessen der
Publikumsliebling „Stolzer Heinrich“ – Bratwurst mit Gewürzbiersauce
auf Kartoffelstampf, dazu Rotkohl. Die Desserts kommen bodenständig
und doch raffiniert daher, wie „Tannenhonigparfait mit Brombeeren“,
„Kaiserschmarrn mit Rumrosinen“ und „Armer Ritter mit Birnenkompott“.
Und Gutes muss nicht teuer sein: ein exquisites Mittagessen ist schon
ab fünf Euro zu haben.

Das neue Restaurant bietet einen phänomenalen Blick auf die Volksbühne
im Herzen von Berlin-Mitte. Wer am Ende eines pulsierenden Tages oder
eines Theaterbesuchs das HEINRICH in der Rosa-Luxemburg-Straße 39-41
betritt, weiß genau: In dem neu eröffneten Restaurant hinter der
denkmalgeschützter Fassade erwarten den Gourmet paradiesische
Zustände. Hier findet jeder Gast, wonach ihm der Sinn steht:
Restaurant, Lounge oder Bar. „Einfach genießen und entspannen“ lautet
das Motto der beiden Gastronomen. Auch für größere Events bietet das
HEINRICH für bis zu 200 Personen Platz, individuelle Gestaltung und
Beratung durch die beiden Besitzer höchstpersönlich.

Ein zusätzlicher Genuss sind die erlesenen Whiskeys, Gins und edle
Weine, die vorwiegend aus Deutschland und Frankreich stammen.

Nur konsequent bei dieser Ausrichtung der Speisen ist es da natürlich,
dass jeden Sonntag –wie einst „bei Muttern“- ein festlicher Braten
seinen Ehrenplatz auf der Karte findet. Abgerundet, wie damals in den
20er Jahren, vielleicht mit einem Zimt-Espresso oder einem Martini.

Kurze Zeit nach dem Start zeigt sich, dass das HEINRICH nicht nur die
Berliner Restaurant-Szene, sondern auch die deutsche Gastronomie
maßgeblich bereichert hat. Eine gemütliche Atmosphäre sowie eine
traditionelle und hochwertige Küche treffen den Geschmack eines
breiten Publikums!
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>