New York City bleibt das beliebteste US-Ziel für internationale Besucher
Erstmals seit 20 Jahren ist der Big Apple auch das gefragteste Ziel für Besucher aus den USA

11.01.2010 11:55
Trotz Wirtschaftskrise: New York ist das beliebteste US-Ziel für internationale Gäste und erstmals seit 1990 auch das beliebteste Ziel für Besucher aus den USA. Schon 2008 hatte die Metropole nur knapp hinter Orlando abgeschnitten, das nun den zweiten Rang einnimmt. Insgesamt zog es 2009 45,25 Millionen Touristen nach New York City. Das sind lediglich 3,9 Prozent weniger als im Vorjahr und damit ein weit besseres Ergebnis als Anfang 2009 erwartet. Damals war ein Rückgang von 10 Prozent prognostiziert worden. New Yorks Bürgermeister Michael R. Bloomberg und George Fertitta, CEO von NYC & Company, erwarten für das Jahr 2010 einen Anstieg der Besucherzahlen um 3,2 Prozent auf 46,7 Millionen Besucher. Für das Jahr 2012 peilt New York weiterhin die Rekordmarke von 50 Millionen Gästen an.

Die Zahl der internationalen Besucher konnte mit 8,6 Millionen Gästen aus aller Welt gegenüber dem Vorjahr bereits gesteigert werden (2008: 8,21 Millionen). Das sind doppelt so viele wie beim zweitplatzierten US-Ziel Los Angeles. Die konkreten Besucherzahlen für den deutschsprachigen Markt werden Mitte 2010 erwartet.

Insgesamt gaben die New York-Besucher 28 Milliarden US-Dollar aus. Einen maßgeblichen Anteil daran haben die internationalen Gäste, die im Durchschnitt fünfmal so viel während ihres New York Besuchs ausgeben wie Urlauber aus den USA.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>