Jagd nach Anis:
Schleppjagd auf Burg Schlitz

01.10.2009 14:23
Eingespieltes Team: Hunde, Pferde und Reiter geben sich am 24. Oktober auf Burg Schlitz ein Stelldichein. Dann nämlich veranstaltet der Verein Nienhagen-Foxhound-Meute eine Schleppjagd auf dem herrschaftlichen Anwesen in der Mecklenburgischen Schweiz. Urlauber können für 25 Euro mit ihrem eigenen Pferd teilnehmen oder sich für 20 Euro einen Platz auf einem Kremserwagen reservieren, von denen aus das Geschehen aus nächster Nähe mitzuerleben ist.

Los geht es um 11.00 Uhr mit einem Sektempfang auf Burg Schlitz. In der anschließenden Hubertusmesse in der Kapelle von Burg Schlitz wird der Segen für die unblutige Jagd erteilt. Danach beginnt die Schleppjagd über 20 Kilometer. „Jede Meute hat ihre eigene Schleppe“, so der Hundeführer der Foxhound-Meute, Jörg Markgraf. „Wir stellen sie auf Anisbasis her“, so Markgraf weiter. Mit Hilfe eines Tropfkanisters, der am Sattel des Schleppenjägers ausgelegt ist, wird die Fährte gelegt. Dann folgt das sich bei dieser Jagd sieben Mal wiederholende Schauspiel: Der Schleppenleger legt die Fährte aus, die Hunde folgen dieser, die Pferde wiederum den Hunden. Am Ende wird mit dem Halali das Ende der Jagd ausgerufen. Anschließend wird vom Veranstalter zum Wildschweinessen für zehn Euro auf die Burg geladen.

Die Burg Schlitz bietet zu dem Jagdereignis ein Arrangement an. Übernachtung plus Jagddinner im Rittersaal sind für 205 Euro pro Person im Doppelzimmer unter der Rufnummer 03996 12700 buchbar.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>