Törggelen dreimal anders
Herbstgenuss in Schenna –Südtirol mal schräg, zünftig oder ganz traditionell

Törggelen dreimal anders

18.08.2009 14:27
Herbst-Zeit in Schenna: Oberhalb der Kurstadt Meran greift die Bergnatur im Oktober tief in den Farbtopf, ist die Luft kristallklar und üben sich die Gasthäuser und Almen in kulinarischer Verführung. Mal geht es dabei bäuerlich authentisch zu, mal nimmt das ganze Dorf Platz zur Wein-Verkostung und am Fuß der Hirzerspitze wird sogar der Beweis angetreten, dass Kastanien wunderbar zu Blues passen.

Foto: Keschtn, wie die Esskastanien in Südtirol heißen, sind unverzichtbarer Bestandteil beim Törggelen; Bildnachweis: Tourismusverein Schenna

Immer wieder sonntags findet auf der urigen Gompmalm „Törggelen einmal anders“ statt, ein musikalisch-kulinarischer Nachmittag mit traditionellen sowie neu kreierten Törggelengerichten. Gäste können beim bäuerlichen Brotbacken mit dabei sein und erleben auch Spezialitäten für die Ohren: Am Sonntag, 11. Oktober gibt es schräge Volksmusik mit dem Trio „Dor Doggi Sing“, am Sonntag, 18. Oktober entführt die Südtiroler Formation „Tire Bouchon“ auf eine Reise zwischen Piazzolla und Avsenik (!), Musette und Walzer. Am Sonntag, 25. Oktober schließlich bringt das „Mauro Ferrarese Trio“ Country und Texas-Blues auf die kleine Holzbühne der sonnigen Alm. Beginn jeweils um 12 Uhr, der Eintritt ist frei.

Wer es noch geselliger haben möchte, ist bei der „Bauernkuchl“ am Donnerstag, 22. Oktober auf dem Raiffeisenplatz von Schenna richtig, wo der Herbst-Genuss zwischen 11 und 16 Uhr als zünftiges Dorffest zelebriert wird. Die Bäuerinnen von Schenna verwöhnen die Besucher mit selbstgemachten Spezialitäten wie Tiroler Knödeln, Rippchen mit Kraut und leckeren Krapfen. Wie es sich für die Jahreszeit gehört, werden auf dem Raiffeisenplatz auch Kastanien gebraten. Für die musikalische Umrahmung sorgt eine Live-Band.

Ganz traditionell laden die alten Wirtshäuser und sonnigen Hof-Terrassen den Herbst hindurch ein zur ruhigen Törggelen-Partie, so im ältesten Gasthaus Schennas, dem ehrwürdigen „Thurnerhof“. Auf der Terrasse im hoch gelegenen „Zmailerhof“ können Gäste dagegen über die prämierte Bauernküche hinaus eine Aussicht genießen, die bis zum Ortler-Massiv reicht. Ein Logenplatz für Gourmets!
Die Adressen, auch aller weiteren Törggelen-Lokale, sind im Tourismusbüro erhältlich.

Info Törggelen: Der Begriff leitet sich her von der „Torggel“, wie die Weinpresse einst in Südtirol genannt wurde. Kurz nach der Erntezeit luden die „Buschenschänken“, Weinhöfe mit Schank-Recht, ein, den neuen Wein zu probieren. Dazu wurde eine Brotzeit mit Speck und Kastanien gereicht. Die gesellige Tradition ist heute beliebter denn je, und das bei Einheimischen wie Südtirol-Besuchern.

Weitere Auskünfte:
Tourismusverein Schenna Erzherzog Johann Platz 1/D I-39017 Schenna – Südtirol Italien
Fon +39 0473 94 56 69 Fax +39 0473 94 55 81 info@schenna.com
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>