Kempinski am tiefsten Punkt der Erde
Die Gruppe eröffnet mit dem Kempinski Hotel Ishtar Dead Sea ein neues Luxushotel am jordanischen Ufer des toten Meeres

12.05.2006 10:46
Zweites Hotel in Jordanien:

Die Kempinski Hotels freuen sich über einen weiteren Neuzugang. Seit kurzem schmückt das Kempinski Hotel Ishtar Dead Sea das Portfolio von Europas ältester Luxushotelgruppe. Das neue Hotel direkt am Ufer des Toten Meeres geht in seiner ersten Phase mit 114 Zimmern und Suiten an den Start. Alle Unterkünfte verfügen über Meerblick und zählen zu den größten und am besten ausgestatteten der Region. Ausgezeichnete Restaurants runden das Angebot ab. Anfang 2007 werden weitere 201 Zimmer und Suiten, Veranstaltungsräume sowie Tennisplätze, ein Kino und ein 10.000 Quadratmeter großes Anantara Spa eröffnet. Bis Mitte September 2006 gelten spezielle Eröffnungspreise von 155 JOD (zirka 172 Euro) pro Doppelzimmer inklusive Frühstück. Die Preise für Wellnessbehandlungen beginnen bei 30 JOD (zirka 33 Euro). Wer es besonders luxuriös liebt, der kann die knapp 2.000 Quadratmeter große Ishtar Royal Villa mit drei Schlafzimmern, privatem Pool, eigenem Butler und kleinen Garten- und Strand-Chalets ab 9.000 JOD (zirka 9.900 Euro) mieten. Buchungen und weitere Informationen über www.kempinski.com oder die kostenfreie Reservierungsnummer 00800-426 313 55. Nahezu liebevoll erinnert das Kempinski Hotel Ishtar Dead Sea an die hängenden Gärten von Babylon. Die Gebäude wurden aus einheimischem Stein, Ziegel, Holz und Glas gebaut und liegen inmitten von Olivenbäumen, Palmen, kleinen Lagunen und Wasserfällen. Das Hotel rühmt sich, neben erstklassigen Restaurants, auch des längsten Privatstrandes Jordaniens, acht Pools sowie modernster Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, wie Fun-Lounges oder Chill-Out-Zonen. Im Mittelpunkt des Hotels wird ab Frühjahr 2007 das Anantara Spa stehen, das eine Fläche von über 10.000 Quadratmetern einnimmt. „Das Tote Meer ist geschichtlich gesehen die erste Wellness-Destination und damit der größte Spa der Welt. Es liegt auf der Hand, hier einen erstklassigen Wellnessberech entstehen zu lassen“, sagt Reto Wittwer, Präsident und CEO der Kempinski Hotels. „Während sich die meisten Spas am Toten Meer medizinischen Heilmethoden widmen, wird sich das Anantara Spa des Kempinski Hotels auf das Konzept des 21. Jahrhunderts konzentrieren, nämlich auf Wellness und Beauty“, so Wittwer weiter. Das Spa wird mehr als 20 Anwendungsräume, 28 Spa-Suiten, Jacuzzis, Saunen, Dampfbäder, einen Rasulraum und einen Hamam beherbergen.

Neben den heilenden Salz- und Schlammanwendungen werden im Spa Ayurveda-Behandlungen, asiatische Therapien und auch Schönheitskorrekturen angeboten. Bis zu Eröffnung 2007 führt das Hotel Spa-Behandlungen in einer Villa und zwei Strandchalets durch. Das Tote Meer liegt am tiefsten Punkt der Erde, wo die Sonnenstrahlen auf einer Höhe von 550 Metern von Sauerstoff gefiltert werden, so dass selbst die hellste Haut gebräunt, aber nicht verbrannt wird und chronische Hautleiden drastisch gelindert werden.

Kempinski steht seit über 100 Jahren für Qualität und erstklassigen Ser­vice. Hotels in Europa, Asien, Afrika, dem Mittleren Osten und Lateinamerika zählen zum Portfolio.

Quelle:Kempinski
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>