Residieren wie ein Sultan
Das Ciragan Palace Kempinski Istanbul lässt Suiten im Sultanspalast in neuem Glanz erstrahlen - Bosporusblick inklusive

20.04.2006 09:15
Das Ciragan Palace Kempinski Istanbul, nicht nur regelmäßig als eines der besten Hotels Istanbuls sondern als eines der besten Hotels weltweit ausgezeichnet, hat soeben die Renovierung seiner elf Palast-Suiten abgeschlossen. Die Suiten befinden sich im ehemaligen Sultanspalast, der direkt am Ufer des Bosporus liegt und vom letzten Ottomanischen Herrscher zwischen 1864 und 1871 erbaut wurde. Die wohl spektakulärste Suite, die historische Sultan Suite mit Blick auf den Bosporus, gilt mit einer Fläche von 460 Quadratmetern als eine der weltweit größten und luxuriösesten ihrer Art. Besonders imposant sind die Marmorsäulen mit Motiven aus dem Ottomanischen Reich und die ausgewählten Antiquitäten aus dem 19. Jahrhundert. Preise für die Übernachtung in den Palast-Suiten beginnen bei rund 2.110 Euro, die Übernachtung in der Sultan Suite kostet knapp 12.800 Euro. Sie zählt somit zu den teuersten Suiten der Welt. Weitere Informationen und Buchungen über www.kempinski.com. Die insgesamt 3.500 Quadratmeter Palast-Suiten wurden seit Januar 2006 von der jungen Innenarchitektin Hande Akin Tözün komplett modernisiert. Ziel der Rundumerneuerung war es, modernste Technik in das historische Ambiente des ehemaligen Sultanspalastes zu integrieren, um dem Gast größtmöglichen Komfort zu gewährleisten. Die neue Ausstattung der Suiten beinhaltet moderne Plasma-Bildschirme, Parkettböden, wie sie in den Palästen des 19. Jahrhunderts zu finden waren, sowie Kunstdrucke des ehemaligen Palastkünstlers Fausto Zonaro, der unter Sultan Abdulmanjid Efendi künstlerisch tätig war. Darüber hinaus wurden feinste handgeknüpfte Teppiche in den Suiten verlegt. Ein Aufenthalt in der Sultan Suite ist ein Erlebnis. Beim Betreten der Suite befindet sich der Gast in einer großen Eingangshalle. Von hier aus führt der Weg in einen Aufenthaltsbereich, an den beiden Seiten befinden sich die Schlafzimmer.

Beide verfügen über eigene Badezimmer, das Hauptschlafzimmer sogar über einen eigenen türkischen Hamam. Alle Zimmer mit unvergleichlichem Blick auf den Bosporus. Die Inneneinrichtung der Suite ist spektakulär:
imposante Eingangstüren, edle Lüster, Säulen und Fenster vom Boden bis zur Decke. Im Gegensatz zu der farbenfrohen Einrichtung des Palastes ist die Sultan Suite in hellen Pastelltönen gehalten. Die Möbel stammen ausschließlich aus der Türkei, ottomanische Motive verzieren Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel. Der türkische Hamam wurde aus einem einzigen Marmorblock gefertigt. Gäste bekommen einen Butler an die Seite gestellt, der sich um alle Wünsche persönlich kümmert. Für Bücherwürmer befindet sich eine eigene kleine Bibliothek in der Suite. Unter den berühmten Persönlichkeiten, die bereits wie ein Sultan residieren durften, finden sich illustre Namen wie Luciano Pavarotti, der spanische König Juan Carlos, Königin Elizabeth von England, König Hussein von Jordanien, aber auch Schauspieler wie beispielsweise Liza Minelli. Die Geschichte des Ciragan Palace ist mehr als bewegt. Im 17. Jahrhundert als Sommerresidenz komplett aus Holz gebaut, sah das Anwesen viele Herrscher und zahlreiche Zerstörer. Bei einem Brand im Jahr 1910 wurde der Palast schwer beschädigt und erst 1986 naturgetreu als Hotel wieder aufgebaut. Zusätzlich entstand direkt neben dem Palast am europäischen Ufer des Bosporus ein exklusives Fünf-Sterne-Hotel. Im Jahr 1992 übernahm Kempinski das Management des Hotels. Das Ciragan Palace Kempinski Istanbul ist das einzige Luxushotel, das direkt am Seeufer des Bosporus liegt. Obwohl die großen Sultane längst die Bühne der Geschichte verlassen haben, ist im Ciragan Palace noch immer das Flair dieser vergangenen Zeit zu spüren. Kempinski steht seit mehr als 100 Jahren für exklusive Qualität und erstklas-sigen Ser-vice. Über Fünf-Sterne-Hotels in Europa, Asien, Afrika, dem Mittleren Osten und Lateinamerika zählen zum Portfolio von Europas ältester Luxushotelgruppe. 2004 fiel der Startschuss für die Global Hotel Alliance (GHA), das erste weltumspannende Hotelnetzwerk von Kempinski, Pan Pacific, Omni und Rydges mit über 150 Hotels auf fünf Kontinenten.

Quelle:Kempinski
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>