Gut zu Mensch und Natur
Ein Aufenthalt im indischen Yoga-Resort SwaSwara wirkt gleich doppelt nachhaltig

Gut zu Mensch und Natur

04.08.2009 15:39
Ein Urlaub in Indien kann luxuriös, umweltverträglich und authentisch zugleich sein. In den Häusern der renommierten indischen Hotelgruppe „cgh earth“ erleben Gäste sanften Tourismus an außergewöhnlichen Orten. Dabei steht „cgh“ für „clean, green and healthy“. Im Yoga-Resort SwaSwara schärfen Gäste aber nicht nur ihr Bewusstsein für die Umwelt, sondern vor allem auch für sich selbst.
Foto (download): Einladend, aber nicht zum Baden da – die Trinkwasservorräte im SwaSwara

Die indische „cgh earth“Hotelgruppe vereint landestypische naturnahe Hotels der Luxusklasse, die nach ökologischen Maßstäben geführt werden. Ein herausragendes Beispiel ist das 2006 eröffnete Yoga-Resort SwaSwara am berühmten Om-Strand im südindischen Bundesstaat Karnataka. Dabei ist das SwaSwara mehr als ein Strandhotel. Es ist ein Ort für all jene, die durch Yoga, Meditation und Ayurveda auf eine Reise zu sich selbst gehen.

Umweltbewusst –Verantwortungsvoller Umgang mit Wasser, Abfällen und Energie
Die beiden großen Seen im SwaSwara sind einladend, aber nicht zum Baden da. In den 15 Millionen Liter fassenden Becken wird jeglicher Regen, der auf dem weitläufigen Hotelgelände nieder geht, gesammelt, aufbereitet und als Trinkwasser verwendet. Hieraus speisen sich sämtliche Trinkwasservorräte des Resorts. Und die werden sparsam verbraucht. So kommt das kostbare Nass zwar aus dem Hahn und in den Kochtopf, jedoch nicht in Putzeimer oder Gießkanne. Hierfür nutzt das Hotelteam ausschließlich im Resort anfallende Abwässer, welche direkt vor Ort recycelt werden. Eine eigene Biogasanlage verwandelt Küchenabfälle in Energie, welche wiederum zum Kochen genutzt wird. Auf den Tisch kommen übrigens allein biologische Speisen. Kompostierte Gartenabfälle und Küchenreste fungieren als Dünger für Grünanlagen sowie für die ökologisch bewirtschafteten Reisfelder und Gemüse-, Obst- und Kräuterbeete im Resort. Wie alle „cgh earth“ Hotels ist auch das SwaSwara eine chemiefreie Zone.

„Selbst-bewusst“ –Energie fürs Ich durch Yoga, Meditation und Ayurveda
„SwaSwara“ ist Sanskrit und bedeutet „die Stimme in Dir“. Sich selbst wieder zuhören, Körper, Geist und Seele in Einklang bringen – darum geht es im SwaSwara. Um den großen Pool im Zentrum des Resorts gruppieren sich der großzügige Ayurveda-Bereich und der „Meditation Dome“. In dem runden Gebäude mit der blauen Kuppel treffen sich Gäste mit erfahrenen Lehrern zu gemeinsamer Meditation und Yoga. Täglich gibt es intensiven Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Auf Wunsch sind auch Einzelsitzungen möglich. Die 24 Villen aus rotbraunem Lateritstein im lokaltypischen konkanischen Stil schmiegen sich harmonisch in einen grünen Palmenhain mit Blick auf den Om-Strand. In den Farben und Formen der Region passt sich das SwaSwara also auch äußerlich in seine Umwelt ein.

In der Hauptsaison kosten sieben Übernachtungen mit Vollpension 1008 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis enthalten sind Transfers, sowie sämtliche im SwaSwara angebotenen Aktivitäten wie Yoga, Meditation und Ausflüge.Text

Weitere Auskünfte:
SwaSwara cgh earth experience hotels
Casino Building Wellingdon Island Cochin - 3 Kerala/Indien
contact@cghearth.com
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>