Rühren wie ein Meister
Gault Millau-Starkoch gibt Kochkurs im Giardino/Ascona

Rühren wie ein Meister

06.07.2009 16:59
Urs Gschwend erkochte für das Giardino-Restaurant „Aphrodite“ 16 Gault Millau Punkte. Wer so meisterlich kochen lernen möchte wie der Küchenchef, sollte vom 18. bis 22. Oktober in das Fünf-Sterne-Superior-Hotel an den Lago Maggiore kommen. Dann nämlich zeigt Gschwend, wie „gschwind“ beispielsweise ein köstliches Risotto zubereitet werden kann.

Foto: Urs Gschwend verwendet für die Zubereitung seiner Gerichte ausschließlich Kräuter aus dem hoteleigenen Kräutergarten

„Rühren, Rühren, Rühren“, antwortet Urs Gschwend auf die Frage, was das Geheimnis seines überregional bekannten Risottos sei. Dazu gehören natürlich auch die richtigen Zutaten: Kräuter aus dem hoteleigenen Kräutergarten, Käse, Butter und Brühe. Die richtige Mischung macht’s, so viel steht fest. Wie diese aussieht – nicht nur für Risotto – erfahren die zukünftigen Meisterköche während des zweitägigen Kurses von und mit Urs Gschwend im Hotel Giardino. Daneben beinhaltet die „Genusswoche mit Küchenchef Urs Gschwend“ einen Vortrag zur ernährungsbewussten kohlehydratfreien Montignac-Methode, eine exklusive Käse- und Weindegustation mit Tessiner Produkten, ein gemeinsames Abendessen im sternegekrönten Hotel-Restaurant ECCO sowie zwei Wellness-Behandlungen mit der hoteleigenen Kosmetiklinie „dipiù by Daniela“. Preis pro Person im Doppelzimmer ab 2.205 Schweizer Franken. Weitere Informationen und Buchungen unter www.giardino.ch oder welcome@giardino.ch

Tipp für alle, die an den genannten Terminen nicht teilnehmen können: Jeden Mittwoch findet der „Küchenapéro“ mit Urs Gschwend statt. Ab 18 Uhr zeigt der Koch angemeldeten Hotelgästen, wie es hinter der Kulisse des „Aphrodite“ zugeht und verrät Tricks und Tipps zu einem ausgewählten Gericht. Dieses wird live vom Meister zubereitet und danach gemeinsam in lockerer Atmosphäre gegessen.

Das Hotel Giardino liegt in Ascona am Lago Maggiore in der Schweiz und ist am besten über die Flughäfen Zürich oder Milano zu erreichen. Für die Schönheit der Gäste sorgt der mehrfach ausgezeichnete Wellnessbereich des Hauses: „Giardino di Belezza“ hebt sich durch die hoteleigene Kosmetiklinie „dipiù by Daniela“ hervor, die auf feinsten Naturessenzen aus dem Tessin basiert und eigens für das Giardino kreiert wurde. Auch die beiden Restaurants des Hauses sind prämiert: Das ECCO verwöhnt seine Gäste mit moderner Aromenküche und trägt einen Michelin-Stern sowie 15 Gault Millau Punkte, im Aphrodite steht die mediterrane 16 Gault Millau Punkte-Küche im Vordergrund.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>