The Claridges Hotels & Resorts:
Luxus und Kultur pur – auf den Spuren indischer und kolonialer Historie

25.06.2009 16:28
Ehemalige Maharadscha-Paläste, religiöse Wahrzeichen oder meisterhafte Architektur – in unmittelbarer Umgebung der Deluxe-Hotels The Claridges Surajkund, Delhi (NCR), The Claridges Neu-Delhi, The Claridges Nabha Residence und The Atrium Delhi (NCR) haben Kulturliebhaber zahlreiche Möglichkeiten, indische Traditionen zu entdecken.

So lädt die grüne Umgebung im benachbarten Seenkomplex des The Claridges Surajkund, Delhi (NCR), das im April 2009 in Surajkund sein Soft-Opening feierte, zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Darüber hinaus versetzt der Ort seine Besucher zurück in die Zeit um Christi Geburt: Die Überreste eines 2.000 Jahre alten Sonnentempels sowie ein imposantes Amphitheater locken Jahr für Jahr unzählige Touristen von nah und fern. Auch die Ruinen der zu Delhi gehörenden Stadt Tughlakabad, die 1321 als Fort erbaut wurde, gelten als Zeitzeugen Indiens bewegter Geschichte und sind einen Besuch wert.

Das Flagschiff der Gruppe, das The Claridges Neu-Delhi, im Herzen der Metropole liegt nur wenige Autominuten von zahlreichen Ausflugszielen und Wahrzeichen entfernt. Das heutige Neu-Delhi erhielt seine Form 1931 nach den Plänen des berühmten britischen Architekten Sir Edwin Lutyens. Daneben prägen antike Gemäuer aus dem indischen Mogul-Reich, Maharadscha-Paläste und religiöse Bauten aber auch Shoppingzentren mit angesagten Modetrends das Bild von Indiens Hauptstadt. In zehn Minuten erreichbar ist beispielsweise der Präsidentenpalast „Rahtrapati Bhawan“ aus dem Jahr 1929. Das 1647 von Kaiser Shah Jahan erbaute „Red Fort“ zählt zu den imposantesten Palästen weltweit und liegt etwa 20 Autominuten vom The Claridges entfernt.

Auch vom nordindischen Mussoorie am Fuße des Himalayas aus lassen sich die indische Kultur und ihre Religionen entdecken. Das The Claridges Nabha Residence ist für Gäste ein geeigneter Ausgangspunkt, um den imposanten hinduistischen „Surkhanda Devi Tempel“ zu besuchen. Dieser liegt auf knapp 3.000 Metern Höhe und gilt als heiliger Ort, zu dem Jahr für Jahr tausende Pilger kommen, um hier zu beten.

Ob im Team oder auf eigene Faust – während eines Aufenthalts im The Atrium, Delhi (NCR) dürfen Ausflüge in die nähere Umgebung nicht fehlen. Der „Bahai Tempel“ in Form einer Lotusblüte gilt als architektonisches Wunder und beweist die religiöse Vielfalt Indiens. Gläubige unterschiedlichster Konfessionen beten hier in exotischem Ambiente. Ein weiteres Highlight ist das 1921 errichtete „India Gate“. Nach dem Vorbild des Arc de Triomphe in Paris entworfen, erinnert das 42 Meter hohe Monument an die im Ersten Weltkrieg gefallenen indischen Soldaten.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>