Passend zu dieser Nachricht:
Urlaub in: Gütersloh

Stadt Gütersloh
Szene zeigen - Sinnesrausch in der 10. Langenachtderkunst

04.05.2009 16:53
Am Samstag, 16. Mai, ab 20 Uhr

Szene zeigen. Unter diesem Motto feiert die Langenachtderkunst jetzt ihren 10. Geburtstag. Phantasievolle Kunstobjekte, Musik und Malerei sowie atemberaubende Performance stehen am Samstag, 16. Mai, in der Zeit von 20 bis 24 Uhr im Mittelpunkt. Ungewöhnliches entdecken und sich überraschen lassen: An 26 Stationen in der Gütersloher Innenstadt sind Besucher ganz herzlich eingeladen, in die Kunstszenen der Stadt einzutauchen.

Schon nach dem Auftakt der Langennachtderkunst im Jubiläumsjahr 2000 stand der Erfolg fest: Originelle Ideen und Präsentationen sorgten für volle Galerien. Der Besucherrekord bestätigte die Gemeinschaftsproduktion der Kulturveranstalter in Gütersloh. Die Langenachtderkunst hatte auf Anhieb ihre Fans gewonnen, und Jahr für Jahr kamen neue hinzu. Die Langenacht ist seitdem zu einer festen Größe in der Gütersloher Kulturlandschaft geworden.

Bürgermeisterin Maria Unger eröffnet um 19.30 Uhr die zehnte Langenachtderkunst in der Stadtbibliothek. Musikalisch umrahmen die jungen Sänger des Tanashara-Chores aus Lutindi in Tanzania das Ereignis. Denn die Langenachtderkunst ist nicht nur ein lokales Ereignis: Sie öffnet sich in immer neuen Formen für fremde Kulturen und eröffnet so neue Perspektiven auf das eigene Lebensumfeld.

Mit dem Spiel um die Szene , aber auch um die Zehn sprudeln in dieser 10. Langenacht die Ideen an den Kulturstationen. Das Artvertise Fotostudio setzt Stillleben neu in Szene . In den Räumen der Stadt Stiftung Gütersloh stellt der Künstler Manfred Jung in einem Fotokunstprojekt die Szene in Gütersloh vor. Zehn Figuren, aus Metall geflochten, sind auf dem Dreiecksplatz in tänzerischer Pose erstarrt und werden um 23.15 Uhr durch Musik und Licht zum Leben erweckt.

Wer in Zehnerschritten die Langenachtderkunst erobern möchte, kann dies zusammen mit 10 Stadtführern tun, die jeweils 10 Kulturorte nahe bringen. Startpunkt ist die Gütersloh Marketing GmbH in der Berliner Straße 63. Im Standesamt in der Kirchstraße 21 kann man die letzten Langennächtederkunst Revue passieren lassen. In jeweils 8minütigen Videos hat die Zentrale Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Gütersloh die Langenachtderkunst in den vergangenen Jahren festgehalten: Eine schillernde Bilanz zu Kunst und Künstlern sowie auch Fans und Besuchern der Langenachtderkunst in Gütersloh.

Ob Klänge in Kirchen, Videos im Kunstverein, ob Symphoniker im Rohbau des Theaters oder Netzwerker im Wasserturm: Die Langenachtderkunst setzt in der ganzen Stadt Akzente und macht die Kunstszenen in Gütersloh deutlich. Einen furiosen Abschluss findet die Langenachtderkunst um 24 Uhr auf dem Berliner Platz mit einer Truppe voller Power vom Planet Kultur e.V., die mit Hiphop und Shakespeare Gänsehaut erzeugt.
Mehr Informationen unter www.langenachtderkunst.de.
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Verwandte Themen:
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>