Köstliches Theater auf der Alm
-Tallner Sunntig- in Schenna mit Musik, Kleinkunst und vielen anderen Schmankerln

Köstliches Theater auf der Alm

11.02.2009 16:22
Am ersten Sonntag des Monats kommen im Almengebiet von Schenna nicht nur Wanderfans auf ihre Kosten. Ab Mai gibt´s beim „Tallner Suntig“ hoch über dem Tal von Meran viel Musik und köstliche Überraschungen.

Foto: Zu Südtiroler Spezialitäten wird beim „Tallner Sunntig“, hier auf der Gompmalm, vor allem Musik gereicht; Bildnachweis: Tourismusverein Schenna

Auf den 16 Berggasthöfen, Almen und Berghütten im Hirzer-Wandergebiet oberhalb von Schenna kann die Rast am „Tallner Sunntig“ etwas länger dauern. Echte Volksmusik mit Harfen oder Ziehharmonika trifft auf der Gompmalm auf Spezialitäten aus der Bauernküche mit frisch gebackenem Brot. Die Beilagen zu Schöpsernem, Krapfen, Schlutzern & Co. können aber auch ganz unkulinarisch ausfallen: Sogar auf Theatereinlagen und Kunstausstellungen dürfen sich Wandergäste gefasst machen.

„Tallner Sunntig“bedeutet „Sonntag in Tall“ und ist benannt nach einem Weiler an der Mittelstation der Hirzer-Seilbahn, inmitten von Schennas 220 Kilometern markierter Wege. „Tallner Sunntig“ steht für Wandern mit Schmankerln. Drum darf der Abend auf der Alm an diesen erlebnisreichen Sonntagen zwischen Mai und Oktober auch in die Verlängerung gehen und so fahren die letzten Bahnen und Sessellifte ins Tal jeweils eine Stunde später. Die Termine: Sonntag, 3. Mai, 7. Juni, 5. Juli, 2. August, 6. September und 4. Oktober. An den „Tallner Sunntigen“ gewähren die Seilbahnen und Sessellifte im Wandergebiet Hirzer bis zu 50 Prozent Ermäßigung, Kinder bis 14 Jahre fahren umsonst.
Mehr Infos unter www.schenna.com

Schenna in Köln am 28. Februar und 1. März: „Südtirols Sonnenseite“
Nur die Kirche bleibt im Dorf, wenn Schenna an den Rhein zieht. Am 28. Februar und 1. März stellt die Gemeinde sich auf der Kölnmesse vor. Dem Titel der Veranstaltung „Südtirols Sonnenseite – Schenna mit allen Sinnen erleben“ fühlen die Südtiroler sich verpflichtet: Musik, Vorträge von Reinhold Messner, Informationen über Schenna und beste Südtiroler Küche sollen Lust machen auf den Urlaub. Das Datum der Veranstaltung ist nicht zufällig: Schon Mitte März beginnt in Schenna die Wandersaison. „Südtirols Sonnenseite – Schenna mit allen Sinnen erleben“, Kölnmesse – Eingang West – Halle 2.2 und Halle 1, Samstag, 28. Februar 2009 von 12 bis 21 Uhr und Sonntag, 1. März 2009 von 11 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Infos und Programme unter www.schenna.com


Schenna, auf der sonnigen Südseite oberhalb der Kurstadt Meran gelegen, zählt zu den Top-Feriendestinationen Südtirols. Die Gemeinde mit ihren insgesamt sechs Ortsteilen erstreckt sich von 400 bis 2781 Metern Höhe. Sie bietet dadurch ungewöhnlich viele Sportmöglichkeiten und eine fast durchgehende Saison. Das Beherbergungs-Angebot reicht vom luxuriösen Wellness-Hotel bis zum Bauernhof. Schenna steht für Natur, Aktivsein, Kultur und Gastronomie. Mal mediterran, mal alpin.

Weitere Auskünfte:
Tourismusverein Schenna Erzherzog Johann Platz 1/D I-39017 Schenna – Südtirol Italien
Fon +39 0473 94 56 69
Fax +39 0473 94 55 81
info@schenna.com
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>