Malta – die Schatz-Insel im Mittelmeer
Eine Entdeckertour mit besonderen Erlebnissen

16.12.2002 08:20
Hannover, 16. Dezember 2002

Malta, die kleine Insel im Mittelmeer, steckt voller Geheimnisse. Kein Wunder bei der mehr als 5000jährigen Geschichte: Phönizier, Römer, Araber und Engländer haben dort ihre (Kultur-)Schätze abgeladen. Vor allem geprägt aber wurde die Insel vom Orden der Johanniter. Sie residierten in Valetta. Die Stadt glänzt allein schon durch ihre Lage: Ein natürlicher Felsrücken zwischen zwei gewaltigen Naturhäfen bot ihr idealen Schutz vor Eroberern. Heute ist Valetta eine „Stadt der Paläste“ und ein ideales Pflaster für Schatzsucher jeder Art. Ihre engen Gassen sind voller Leben. Die ehemalige Hauptstadt Mdina im Landesinneren dagegen ist zu einer „stillen Stadt“ geworden. Von ihren stattlichen Bastionen hat man einen herrlichen Panoramablick fast über die ganze Insel. Eine andere Sehenswürdigkeit ist der malerische Fischerort Marsaxlokk im Süden der Insel. Nicht weit entfernt davon die „Blaue Grotte“. Auch Maltas Nachbarinsel Gozo ist einen Abstecher wert. Gerade im Winter werden Gäste dort besonders herzlich empfangen.

Info: TUI hat Malta-Urlaubern ein fünftägiges Ausflugspaket geschnürt, das ein echtes „Malta-Erlebnis“ verspricht. Es kann für 119 Euro gebucht werden (ab Malta) und enthält u.a. die oben aufgeführten Ziele.

Buchung und Informationen in allen Reisebüros mit dem TUI Zeichen.

Quelle:TUI
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>