Die Kanarischen Inseln zum Kennenlernen
Eine Reise nach Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura

13.05.2002 19:15
Drei auf einen Streich: Auf einer Rundreise können Urlauber die Schönheit und Faszination der drei größten Kanarischen Inseln kennen lernen: Teneriffa, Cran Canaria und Fuerteventura. Manchmal trägt sie eine weiße Krone – die Königin der Kanaren. Es ist Teneriffa. Ihr Wahrzeichen ist der höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide (3718 Meter). Er überragt eine bizarre Kraterlandschaft: die Canadas. Der Weg hinauf führt durch immergrünen Kiefernwald. Guter Ausgangspunkt für Ausflüge ist die Hafenstadt Puerto de la Cruz mit ihrem malerischen alten Ortskern. Mit der Schnellfähre geht die Reise von dort weiter nach Gran Canaria. Auf einer Rundfahrt bekommt man einen ersten Eindruck von der „runden“ Insel:
Verschlafene Bergdörfer, quirlige Ferienorte, das wildromantische Fataga-Tal und die Dünenlandschaft von Maspalomas. Fuerteventura ist nicht weit: Von der Inselhauptstadt Las Palmas steuert das Schiff Moro Jable an. Nach der grünen Pracht auf Teneriffa und Gran Canaria muss sich das Auge umgewöhnen. Doch irgendwann funkt es: Die karge Insel Fuerteventura hat ihre ganz besondere Ausstrahlung – und die wohl schönsten Badestrände Europas.

Info: TUI bietet die Rundreise im Programm „Kanarische Inseln“ an. 15 Tage Rundreise mit Flug und Halbpension kosten ab 1166 Euro pro Person im Doppelbett.

Buchung und Informationen in allen Reisebüros mit dem TUI Zeichen.

Quelle:TUI
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>