Ein Held zum Anfassen
Tiroler Gedenkjahr 2009 macht rund um Schenna Andreas Hofer erlebbar

Ein Held zum Anfassen

08.12.2008 07:03
Vom Gastwirt und Viehhändler zum Tiroler Partisanenführer: Das Leben Andreas Hofers ist spannender Stoff für Lieder, Erzählungen und Theaterstücke. 200 Jahre nach den Befreiungskriegen zeigt das „Tiroler Gedenkjahr“ 2009 den umstrittenen Freiheitskämpfer rund um Schenna in neuem Licht.
Foto (download): Wie Hofer aussah, weiß niemand genau. Künstler Filip Moroder Doss hat ihn so dargestellt; Foto: Museum Passeier

So zum Beispiel mit einem Zubau im Sandhof von St. Leonhard, dem Geburtshaus Hofers. Hier ergänzt das Museum Passeier seine Rückschau auf Hofer. Die Dauerausstellung „Helden & Hofer“ ermöglicht ab 21. Februar die europäische Sicht auf Tirol am Ende des 19. Jahrhunderts. Im eigentlichen Raum zu Andreas Hofer wird neben der Präsentation originaler Highlights auch auf dessen persönliches Umfeld, auf die Mitstreiter und Widersacher eingegangen.

In Schenna selbst hat Hofer eher indirekt Spuren hinterlassen. Die ungewöhnliche Freundschaft zwischen Erzherzog Johann und Andreas Hofer veranlasste den Adeligen, sich mit dem Kauf von Schloss Schenna am Eingang des Passeiertals niederzulassen. Im Schloss befindet sich heute die größte private Andreas-Hofer-Sammlung, die den Ursachen und Wirkungen der Tiroler Erhebung von 1809 auf den Grund geht. Darunter auch sehr Privates, wie die Wiege des kleinen Andreas Hofer.
Die Kulturwoche Schenner Langes vom 21. März bis 1. April begrüßt 2009 nicht nur den Frühling, sondern widmet sich in einem Reigen aus Veranstaltungen dem Gedenkjahr. Auch die Volksbühne Schenna schafft einen Zugang zur Zeit Hofers: Das Theaterstück „Die Thurnerin“ spielt in der dramatischen Zeit der Tiroler Befreiungskämpfe. Aufführungen am 28. März, 4., 15. und 29. April, 22. und 25. August.

Kurz-Info Geschichte: Tiroler und Bayern verstanden sich nicht immer so gut wie heute. 1809 tobten am Bergisel vor Innsbruck die Kämpfe um die Befreiung vom nördlichen Nachbarn und seinem französischen Verbündeten. Ganz vorn mit dabei: Gastwirt Andreas Hofer aus dem Passeiertal. Die letzte Schlacht wurde verloren, Tirol aufgeteilt, der Name Andreas Hofer jedoch blieb unsterblich.

2009 können sich besonders Schenna-Gäste auf vielerlei Arten dem Volksheld nähern.
Infos und Termine zu allen Konzerten, Veranstaltungen und Vorträgen im Tiroler Gedenkjahr unter www.schenna.com.

Schenna, auf der sonnigen Südseite am Ausgang des Passeiertals oberhalb der Kurstadt Meran gelegen, zählt zu den Top-Feriendestinationen Südtirols. Die Gemeinde mit ihren insgesamt sechs Ortsteilen erstreckt sich von 400 bis 2781 Metern Höhe. Sie bietet dadurch ungewöhnlich viele Sportmöglichkeiten und eine fast durchgehende Saison. Das Beherbergungs-Angebot reicht vom luxuriösen Wellness-Hotel bis zum Bauernhof. Schenna steht für Natur, Aktivsein, Kultur und Gastronomie. Mal mediterran, mal alpin.

Weitere Auskünfte:
Tourismusverein Schenna Erzherzog Johann Platz 1/D I-39017 Schenna – Südtirol Italien
Fon +39 0473 94 56 69 Fax +39 0473 94 55 81 info@schenna.com
Passende Stichworte zu weiteren Reise-Nachrichten:
 
Hotels
Auswahl von Städten nach Anfangsbuchstaben
| A | B | C | D | E | F | G
| H | I | J | K | L | M | N
| O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Sehenswürdigkeiten Deutschland
Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Sehenswürdigkeiten >>
Vorwahlen weltweit
Hier finden Sie Länder- und Städte-Vorwahlen weltweit.
Vorwahlen weltweit >>